Stadtbibliothek Graz

Neue Medien

Medien, die in den letzten 30 Tagen neu eingetroffen sind.

Belletristik262RSS Feed neue Medien: Belletristik
DVD160RSS Feed neue Medien: DVD
Hörfigur103RSS Feed neue Medien: Hörfigur
Jugendbuch61RSS Feed neue Medien: Jugendbuch
Karten/Pläne1RSS Feed neue Medien: Karten/Pläne
Kinderbuch307RSS Feed neue Medien: Kinderbuch
Literatur CD86RSS Feed neue Medien: Literatur CD
Literatur MP3-CD15RSS Feed neue Medien: Literatur MP3-CD
Musik CD50RSS Feed neue Medien: Musik CD
Sachbuch275RSS Feed neue Medien: Sachbuch
Spiele5RSS Feed neue Medien: Spiele
Zeitschriften195RSS Feed neue Medien: Zeitschriften
alle Mediengruppen1520RSS Feed neue Medien: Belletristik
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Omega minor

Roman

Belletristik

Einheits Sachtitel:
Omega minor (dt.)

Standort:

Verfasser:
Verhaeghen, Paul

Verfasser Angabe:
Paul Verhaeghen. Aus dem Fläm. von Stefanie Schäfer

Personen:
Schäfer, Stefanie

Schlagwörter:

Verlag:
Eichborn

Erscheinungsort:
Frankfurt/M.

Jahr:
2006

Umfang:
954 S.

ISBN:
3-8218-5758-7

Inhalt:
Wir alle wissen, sagt Paul Andermans, der junge Ich-Erzähler, dass der Zufall das wahre Wesen der Dinge ist. Wo der Zufall aufhört, muss man sich in Acht nehmen. Das ist der Moment, in dem die Realität keine Alternativen mehr zulässt. Paul Verhaeghens Roman ist voller solcher Momente. Und er spielt natürlich in Berlin, dem New York der Alten Welt, einer Stadt, die immer in Bewegung ist, balancierend auf dem gefährlichen Grat zwischen Glanz und Verfall. In der Menschen leben wie die Filmstudentin Nebula, die von Hugo gerettet wird, dem strohblonden Riesen in den schwarzen Stiefeln. Mit ihm verschwindet sie in den Katakomben der Stadt, zusammen mit anderen, die folgen. Sie warten auf den Tag, an dem sie Deutschland befreien dürfen, und sie vertreiben sich ihre Zeit mit Provokation und Gewalt, die jeden treffen kann. Wie den Psychologen Paul Andermans, der seine Zivilcourage fast mit dem Tod bezahlt. Und im Krankenhaus neben Josef de Heer erwacht, einem alten Mann, der genau in diesem Moment beschließt, Paul Andermans seine Geschichte zu erzählen. Die Geschichte eines Berliner Jungen mit jüdischen Vorfahren ...

BenutzerInnen, die dieses Medium interessierte, haben auch folgende Medien entliehen:

Das Erste, was ich sah
Luisa
Jekaterina
Ein süßer Traum
Die befreite Braut
Sämtliche Erzählungen