Stadtbibliothek Graz
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

LABUKA@Home

© Stadtbibliothek Graz

Ihr möchtet LABUKA Verantsaltungen gemütlich von zu Hause aus genießen?  Dann haben wir etwas für euch: LABUKA@Home!

Hier gibt’s lustige Videos, spannende Mittmach-Tipps, Kochrezepte, Bastelanleitungen, Spiele, Tänze, animierte Bilderbuchkinos und vieles mehr mit unseren beliebten LABUKA-Referentinnen und –Referenten.

Die Videos werden regemäßig auf auf unserer Facebook- und unserer Instagram-Seite hochgeladen.

Hier sind die bisherigen LABUKA@Home-Clips zum Nachschauen:

[kju:b]@Home

© Stadtbibliothek Graz

Hier gibt’s herausfordernde Challenges, lustige Videos, spannende Mittmach-Tipps, coole Kurzvideos und vieles mehr mit unseren beliebten [kju:b]-Workshopleiterinnen und –leitern.
 

Diese Videos werden regemäßig auf auf unserer Facebook- und unserer Instagram-Seite hochgeladen! 

Hier sind die bisherigen [kju:b]@Home-Clips zum Nachschauen: 

DINGEBORG - Die Stadtbibliothek der Dinge!

Viele außergewöhnliche und nützliche Geräte und Gegenstände warten in der Mediathek auf Sie

Sharing, Nachhaltigkeit, Ressourcenschonung, Umweltbewusstsein – das sind wichtige Ziele unserer Gesellschaft. Daher wollen wir nicht mehr nur Bücher und andere Medien zum Entlehnen anbieten, sondern Sie auch ganz praktisch in ihrem Alltagsleben unterstützen, indem wir Werkzeuge, Geräte, Utensilien zum Verleih bereitstellen, die Sie vielleicht nur einmal oder selten in ihrem Alltag benötigen und sich nicht selbst anschaffen wollen. 

Das Motto ist: Dinge borgen! Mehr leihen, weniger kaufen, weniger wegwerfen und last but not least Geld sparen!

Egal, ob Sie eine Bohrmaschine für Ihr aktuelles Heimwerkerprojekt brauchen, endlich das Backen mit dem Brotbackautomaten versuchen wollen, mit dem Heimplanetarium den Sternenhimmel bewundern oder eine Runde Badminton spielen wollen, all dies ist nun ohne Kostenaufwand möglich.

DINGEBORG – Die Stadtbibliothek der Dinge finden Sie in der Mediathek, Vorbeckgasse 12. Alle Gegenstände sind komfortabel in Schließfächern mit Glasfronten untergebracht.

NEU - Ferndrucken in Ihrer Stadtbibliothek!

... in den Zweigstellen Zanklhof, Graz Süd, West, Ost und Nord verfügbar

pixabay

Sie benötigen dringend Ausdrucke, haben daheim aber keinen Drucker installiert?

Nutzen Sie das FERNDRUCK-Service der Stadtbibliothek!

Schnell, einfach und datensicher können Sie Ihre Dokumente an uns per eMail übermitteln und dann in den Zweigstellen Zanklhof, Graz Süd, West, Ost und Graz Nord selbst ausdrucken.

Wie es funktioniert, lesen Sie hier! [PDF]

Ihr Team der Stadtbibliothek

 

Die Stadtbibliothek Graz - auch in den Social Media

Follow us on Facebook & Instagram!

Seit Oktober 2019 ist die Stadtbibliothek auf den Social Media-Plattformen FACEBOOK und INSTAGRAM vertreten:

https://www.facebook.com/stadtbibgraz

https://www.instagram.com/stadtbibliothek_graz/

Mit einem Klick auf „Gefällt mir“ gibt es regelmäßig Aktuelles, Neues und Kurioses aus der Stadtbibliothek, tolle Veranstaltungstipps, News aus der österreichischen und internationalen Literaturszene, Gewinnspiele und vieles mehr!

Die heil- und integrationspädagogische Bibliothek

Unser Angebot (nicht nur) für PädagogInnen

© Stuart Duncan

Die Stadtbibliothek ist Teil der Grazer Bildungsinitiative 2020 („Bildung findet Stadt“). Im Rahmen dieses Projekts wird die Kooperation mit Grazer Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen, die mit dem Themenpaket-Service, LABUKA-Veranstaltungen etc. bereits erfreulich stark ist, noch weiter intensiviert.

Ein wichtiger Baustein der Zusammenarbeit mit PädgogInnen ist das Medienangebot der Stadtbibliothek an pädagogischer Sach- und Fachlektüre. Speziell der Medienbestand der Heil- und Integrationspädagogik wurde maßgeblich vergrößert und um viele Spezialthemen erweitert.

Mi

20

Okt
2021

MUSIKALISCHE REISE: AUF DER SUCHE NACH DEM DONNER UND REGEN

Das musikalische Entspannungsbuch von Zita Martus

LABUKA - MUSIKALISCHE REISE
 15:30 - 17:00 Uhr
 5 - 9 Jahre

© Zita Martus

© Springer

Kennst du schon Duna Donnertrommel? Oder Rudi Regenmacher? Nein? Dann lass dich überraschen. Du erlebst spannende Instrumente und reist mit ihnen an wunderschöne Orte. Fidelis und Edna kommen auch zu Besuch und freuen sich schon sehr, zu erklingen und mit dir zu spielen. Gemeinsam erleben wir, warum jeder eine bestimmte Aufgabe im Leben hat und warum es so wichtig ist, seinem Herzen zu folgen.

Leitung: Zita Martus 

 

ACHTUNG! Verbindliche Anmeldung

Wir bitten höflichst um die Einhaltung der aktuell geltenden Corona-Maßnahmen.
noch 8 Plätze verfügbar
Eintritt frei!

 19:00 - 20:00 Uhr
 keine Altersbeschränkung

© Romy Supp.

© buchhandel.de

Wer nach Gott sucht, wird den Tod finden.
Als Gefallen für einen guten Freund reist der römische Weihbischof Lombardi in ein abgelegenes Kloster im Montblanc-Gebiet. Hier erforschen Wissenschaftler aus aller Welt mit einem leistungsfähigen Supercomputer die Geheimnisse der Schöpfung. Aber der Frieden wird zerstört, als Lombardi den Mönch Sébastien, den er treffen sollte, tot im Computerraum findet. Die Leiche weist Spuren eines grausamen Rituals auf und ist mit rätselhaften Symbolen übersät. Gemeinsam mit der Physikerin Samira Amirpour findet Lombardi heraus, dass Sébastien eine folgenschwere Entdeckung gemacht hat. Und dieses Wissen wird nun auch für Lombardi und Amirpour lebensgefährlich …

Reinhard Kleindl ist ein österreichischer Thrillerautor, Wissenschaftsjournalist und Extremsportler. Er besuchte ein katholisches Gymnasium, studierte Theoretische Elementarteilchenphysik und diplomierte mit Auszeichnung. Internationale Bekanntheit erlangte er als Extremsportler, mit Slacklineaktionen an den Victoria-Wasserfällen und auf den Drei Zinnen. Er gehört zu den aktivsten Wissenschaftserklärern Österreichs und schrieb für Zeitungen, Magazine und Universitäten. Derzeit schreibt er freiberuflich für den österreichischen Wissenschaftsfonds FWF. 2020 hat er den Fine Crime Award des Fine Crime Festivals gewonnen. 
 

„ … ein packender Thriller voller Wendungen und Perspektivwechsel, den Kleindl in hohem Erzähltempo bis zum grandiosen Finale schraubt.“ – Christoph Hartner, Kronenzeitung
 

„Der Name der Rose 2.0“ – Thomas Gisbertz, Krimicouch.de
 

„Reinhard Kleindl ist ein routinierter Krimiautor, der mit den Stilmitteln eines Thrillers gekonnt jongliert.“ – Jury des Fine Crime Award über den Roman „Die Klamm“

 

Wir bitten höflichst um die Einhaltung der aktuell geltenden Corona-Maßnahmen - 3G-Kontrolle vor Ort. 
Achtung, es werden maximal 100 Personen eingelassen!
Eintritt frei!
keine Anmeldung notwendig
Do

21

Okt
2021

SPIELOSOPHIE: EIN GROSSER TAG, AN DEM FAST NICHTS PASSIERTE

Nach einem Buch von Beatrice Alemagna

LABUKA - SPIELOSOPHIE
 09:00 - 10:30 Uhr
 6 - 10 Jahre

© Julius Beltz GmbH & Co. KG

Mit Mama, die arbeiten muss, allein in der Ferienhütte zu sein, ist langweilig. Computerspielen darf man nicht. So flüchtet das Kind im Regen nach draußen und entdeckt Dinge, die es noch nie wahrgenommen hat. Kann Langeweile neue Ideen hervorbringen und die eigene Phantasie anregen? Begleite das Kind beim Erleben des Herbstes mit allen Sinnen und genieße die Faszination der Natur. Anschließend kannst du aus Naturmaterialien etwas basteln.

Leitung: Sonja Bachhiesl

 

ACHTUNG! Verbindliche Anmeldung

Wir bitten höflichst um die Einhaltung der aktuell geltenden Corona-Maßnahmen.
noch 5 Plätze verfügbar
Eintritt frei!
Fr

22

Okt
2021

SMARTPHONE - SMARTLIFE

Verantwortungsbewusster Umgang mit Handyapps, Social Media und Co.

[kju:b]-Medienkompetenz
 09:00 - 11:00 Uhr
 12 - 19 Jahre

© pixabay

© Klaus Breuss

Smartphones sind ein Teil unseres Alltags geworden und verändern unser Leben maßgeblich. Multimediale Kommunikation, Datenzugriff und Apps als Unterstützer im Schul-, Berufs- oder Privatleben eröffnen uns neue Perspektiven. Doch wie nutzt man diese zahlreichen Möglichkeiten verantwortungsbewusst? Wie geht man sensibel mit Bildmaterial und anderen Inhalten um? Wir durchleuchten die vielseitigen Funktionen des Smartphones und sprechen über die unterschiedlichen Betriebssysteme und deren Vor- und Nachteile für die Userinnen und User. Was sind Apps und wie steht es um die Absichten der App-Entwicklerinnen und -Entwickler? Wir nehmen Anwendungssoftwares wie Instagram, Snapchat und Whatsapp ins Visier, beschäftigen uns mit der Sicherheit unserer Daten und den Zugriffsrechten, die Apps wirklich benötigen. Dabei geht es darum, das Smartphone optimal zu nutzen und sich gleichzeitig des Umgangs mit unterschiedlichsten Inhalten und Daten bewusst zu sein. 

Alter: 12-19  (Workshop passt sich an das Alter der Teilnehmenden an)

Leitung: Klaus Breuss - ist Gründungsmitglied des Vereins „Kunstrukt“ und beschäftigt sich mit den Auswirkungen der Digitalisierung auf die Gesellschaft sowie mit Trends in der Technik.

 

ACHTUNG! Verbindliche Anmeldung

Wir bitten höflichst um die Einhaltung der aktuell geltenden Corona-Maßnahmen.

 

noch 29 Plätze verfügbar
Eintritt frei!