Stadtbibliothek Graz
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter An- und Abmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Ihr digitaler Zeitungsstand: Austria-Kiosk FreeLounge!

300 digitale Zeitungen + Zeitschriften. Jetzt neu und kostenlos in allen Zweigstellen!

Austria-Kiosk FreeLounge

Austria-Kiosk ist ein digitaler Zeitungsstand, in dem österreichische und internationale Tageszeitungen, Zeitschriften, Magazine und Fachmedien digital als E-Paper gelesen werden können. Aktuell beinhaltet www.kiosk.at rund 300 Medientitel, die zum Großteil schon am Vorabend des Erscheinungstages im Austria-Kiosk verfügbar sind. 

Die Ausgaben können - über das an allen Stadtbibliotheks-Standorten kostenlose WLAN - auf www.kiosk.at abgerufen werden. Sie benötigen nur Ihr internetfähiges Endgerät (Laptop, Tablet/Phablet oder Smartphone) und einen beliebigen Browser. Es ist keine Registrierung nötig.

So einfach funktioniert es:

  • Mit Ihrem mobilen Gerät ins Bibliotheks-WLAN einloggen
  • Die WLAN-Sicherheitsabfrage bestätigen
  • Im Browser die Seite www.kiosk.at aufrufen
  • Zeitung/Zeitschrift auswählen ... und loslesen!

Viel Spaß mit diesem neuen Angebot Ihrer Stadtbibliothek!
 

LESEPASS - der große Lesespaß für alle Grazer Volksschülerinnen und Volksschüler!

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil!

Lesen ist eine der wichtigsten Kulturtechniken überhaupt; Schulen und Bibliotheken sind zentrale Orte der Leseförderung. Auch im Schuljahr 2017/18 wird daher die beliebte und erfolgreiche Leseoffensive, die Herr Stadtrat Kurt Hohensinner, MBA, gemeinsam mit der Stadtbibliothek des Grazer Kulturamtes und in Kooperation mit den Grazer Buchhandlungen Leykam und Moser mit Schulbeginn 2016 gestartet hat, fortgesetzt:

LESEPASS – der große Lesespaß
für alle Grazer Volksschülerinnen und Volksschüler!


In allen Grazer Volksschulen wurden bereits die grünen LESEPÄSSE und die Lesetipp-Blätter verteilt. Auch in allen Stadtbibliotheken liegen diese Materialien auf. Für jedes gelesene Buch erhalten die teilnehmenden Kinder in ihrer Bibliothek einen Stempel im Lesepass, wenn sie zum Buch auch einen entsprechenden Lesetipp abgeben. Es handelt sich also um „Lesetipps von Kindern für Kinder“ - denn als Gleichaltrige/r weiß man oft sehr genau, welche Bücher bei den SchulfreundInnen am besten „ankommen“! Die vielen Lesetipps bieten sicherlich gute Anregungen, das eine oder andere Buch beim nächsten Besuch in der Stadtbibliothek auszuleihen und selbst zu lesen!

 

Zielgruppe sind die dritten und vierten Volksschulklassen, aber auch jüngere SchülerInnen sind herzlich eingeladen mitzumachen!

Nach fünf gelesenen Büchern können sich die SchülerInnen als „Zwischenmotivation“ eine kleine Anerkennung in ihrer Bibliothek abholen. Wenn im Laufe des Schuljahres (d.h. bis spätestens 15. Juni 2018) zehn Bücher gelesen und zehn Lesetipps abgegeben wurden, ist der Lesepass befüllt, und der/die SchülerIn erhält in der Bibliothek einen Gutschein. Dieser kann in den Grazer Buchhandlungen Moser (Am Eisernen Tor 1) und Leykam (Citypark) gegen eine gut gefüllte „Lesewundertüte“ getauscht werden!

Die besten Lesetipps werden sukzessive auf der Homepage der Stadtbibliothek veröffentlicht. Außerdem haben alle TeilnehmerInnen die Chance, bei der großen abschließenden Verlosung einen der zahlreichen Preise zu gewinnen!

Lesepässe und Lesetippblätter bekommt man in all unseren Zweigstellen oder auch hier als Download:

Gratis WLAN in allen Zweigstellen!

Free WI-FI in all our branches!

In allen Zweigstellen der Stadtbibliothek bieten wir unseren Besucherinnen und Besuchern Zugang zum Gratis-WLAN.

Einfach mit dem eigenen WLAN-fähigen Smartphone, Tablet oder Laptop vorbeischauen und einloggen!

 

 

 

BESUCH&BUCH

Die BücherbotInnen der Stadtbibliothek

Bigshot/Christian Jungwirth

Mit dem Service Besuch&Buch stellt Ihnen die Stadtbibliothek ihr Angebot gerne direkt nach Hause zu! Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtbibliothek bringen älteren oder in der Mobilität eingeschränkten Menschen regelmäßig Bücher, Zeitschriften, Hörbücher, Filme und andere Medien nach Hause und haben auch Zeit für einen gemütlichen Plausch oder zum Vorlesen.

Holen Sie sich Besuch ins Haus! - Mit den BücherbotInnen der Stadtbibliothek

Falls Ihnen der Weg in die Stadtbibliothek zu beschwerlich ist, versorgen die BücherbotInnen Sie gerne zu Hause mit interessantem Lesestoff oder auch Literatur zum Hören, mit Musik-CDs und Spielen. Sie geben Ihre Wünsche und Vorlieben bekannt, die Stadtbibliothek bemüht sich um die passende Auswahl für Sie.

Mi

23

Mai
2018

LABUKINI: KLEINE WOLKE

(NACH EINEM BUCH VON ERIC CARLE)

Labukini-Treff
 09:00 - 10:00 Uhr
 2 - 3 Jahre

© buchhandel.de

Viele Wolken ziehen am Himmel entlang, sie schweben nach oben und treiben davon. Nur eine nicht: Kleine Wolke ist neugierig und möchte die Welt aus der Nähe sehen. Sie gleitet zur Erde herab, bis zu den Dächern und Baumwipfeln und verwandelt sich. Bist du auch so neugierig wie die kleine Wolke? Lass uns zu kleinen und großen Verwandlungskünstlerinnen und -künstlern werden!

Leitung: Martin Gerdenitsch
 

noch 2 Plätze verfügbar
Eintritt frei!

Mi

23

Mai
2018

LABUBIBSTART: PIPPILOTHEK??? EINE BIBLIOTHEK WIRKT WUNDER

(NACH EINEM BUCH VON LORENZ PAULI UND KATHRIN SCHÄRER)

LABUBIBSTART
 09:00 - 10:30 Uhr
 4 - 6 Jahre

© Buchhandel.de

Der Fuchs jagt der Maus hinterher, durchs Kellerfenster, um die Ecke, durch einen engen Gang. Plötzlich stehen die beiden zwischen vielen Regalen mit lauter Büchern. „Das ist eine Bibliothek“, erklärt die Maus. „Pippi … was?“, fragt der Fuchs. Und mit der Zeit findet er Gefallen am Lesen, auch wenn er es erst lernen muss! Ob es um Hühnerknochen oder Zaubersprüche geht, in der Bibliothek findet jeder etwas, das ihn interessiert. Schlüpf in die Rolle des schlauen Fuchses und lass uns gemeinsam der Maus hinterherjagen und uns auf eine abenteuerliche Entdeckungsreise durch die Bibliothek begeben! Genau das Richtige für kleine Bücherliebhaberinnen und Bücherliebhaber, um mit der Bibliothek vertraut zu werden. 

Leitung: Julia Strobel

noch 5 Plätze verfügbar
Eintritt frei!

Mi

23

Mai
2018

INSELZEIT: ALBERTA GEHT DIE LIEBE SUCHEN

(NACH EINEM BUCH VON ISABEL ABEDI UND ANDREA HEBROCK)

Labuka-Workshop
 09:00 - 10:30 Uhr
 6 - 9 Jahre

© buchhandel.de

Wo die Liebe ist, willst du wissen? Die Liebe brauchst du nicht zu suchen. Sie findet DICH! Und wenn sie da ist, siehst du sie mit dem Herzen. „Was ist Liebe?“, fragt Alberta. Und da die Liebe etwas ganz Besonderes ist, macht sich Alberta auf den Weg, sie zu suchen und begegnet dabei Fred, dem jungen Mäuserich. Was die beiden auf ihrer Suche erleben und ob sie die Liebe gefunden haben, erfährst du auf der Bücherinsel.

Leitung: Lilo Gruber
 

noch 5 Plätze verfügbar
Eintritt frei!

Mi

23

Mai
2018

LABUBABY: WER HAT SICH HIER VERSTECKT? - SUCHE DIE TIERKINDER

(NACH EINEM BUCH VON SABINE CUNO UND BARBARA JELENKOVICH)

Labubaby
 15:30 - 16:30 Uhr
 0,5 - 2 Jahre

© buchhandel.de

Auf dem Bauernhof haben sich die Tierkinder versteckt. Überall wird nach ihnen gesucht. Haben sie sich vielleicht im hohen Gras versteckt? Oder im Gemüsefeld? Hilf den Tiermamas und -papas dabei, ihre Kinder zu suchen! Um sie ausfindig zu machen, musst du sie allerdings mit den richtigen Kindergebärden rufen! Im Anschluss kannst du dein selbst gestaltetes Tierkind mit nach Hause nehmen.

Leitung: Melanie Harb  
 

Veranstaltung ausgebucht!

 16:00 - 17:30 Uhr
 0 - 99 Jahre

© buchhandel.de

Das Baby weint, schläft nicht, es quengelt und wirkt unzufrieden... Viele junge Eltern sind in solchen Situationen verunsichert. Ein allgemeiner Lösungsansatz für die meisten Alltagsprobleme mit einem Baby kann jedoch nicht gegeben werden. Vielmehr sind schwierige Situationen nur dann lösbar, wenn Eltern sich darauf einlassen, sich an den individuellen Bedürfnissen ihres Babys zu orientieren. Das Buch von Nora Imlau gibt Eltern liebevolle Lösungen für eine entspannte Babyzeit. Sie lernen die Bedürfnisse ihres Kindes kennen und erfahren, wie sie dem Verlangen des Kleinen nach Nähe auch nachts stressfrei nachkommen können, damit schlussendlich alle besser schlafen, indem Sie die Sprache des schreienden Babys besser verstehen und es dadurch leichter beruhigen können. Die Bedürfnisse des Babys mit jenen der Eltern zu vereinen ist manchmal ein Balanceakt. Hierzu gibt es viele hilfreiche Tipps und Unterstützungsmöglichkeiten. Der bedürfnisorientierte Umgang macht das Baby zufriedener und ausgeglichener und entspannt dadurch den Familienalltag erheblich.

Leitung: Martin Gerdenitsch
Referentin: Andrea Traußnig
 

noch 5 Plätze verfügbar
Eintritt frei!

Do

24

Mai
2018

LABUKA SPRACHENINSEL: LABUKA EN FRANÇAIS: LA PLUS MIGNONNE DES PETITES SOURIS / LABUKA AUF FRANZÖSISCH: DIE SÜSSESTE ALLER MÄUSE

(CONTE POPULAIRE ILLUSTRÉ PAR ETIENNE MOREL) / (VOLKSMÄRCHEN GEZEICHNET VON ETIENNE MOREL)

Labuka-Spracheninsel
 09:00 - 10:30 Uhr
 6 - 10 Jahre

© buchhandel.de

Papa Rongetout souhaite que sa fille épouse le personnage le plus puissant du monde. Celui-ci, pense t-il c'est le soleil! Papa Rongetout va donc rencontrer le soleil mais ce dernier lui raconte que le nuage est plus fort que lui, qui lui aussi lui dit ne pas être le plus fort. Ainsi, Papa Rongetout fait un long voyage jusqu'au jour où... Surprise! Part avec lui et découvre que le plus fort n'est pas toujours celui que l'on pense...


„Meine Tochter, die süßeste aller Mäuse“, sagt Papa Allesknabberer, „wird die mächtigste Persönlichkeit der Welt heiraten!“ Das – so denkt er – ist die Sonne, und so macht er sich zu ihr auf den Weg. Die Sonne aber behauptet, dass die Wolke noch stärker sei, die Wolke wiederum schickt ihn zum Wind, und so geht es immer weiter, bis eines Tages... Überraschung! Komm mit auf diese Reise und entdecke, dass der Stärkste nicht immer der ist, von dem man es erwartet...

Leitung: Jessie Servenay
 

noch 25 Plätze verfügbar
Eintritt frei!