Stadtbibliothek Graz

News und Veranstaltungen

Filtern Sie unsere News und Veranstaltungen nach folgenden Kriterien.

Gesetzte Filter:
NewsFilter entfernen!

Neue Medien

Medien, die in den letzten 30 Tagen neu eingetroffen sind.

Belletristik204RSS Feed neue Medien: Belletristik
DVD142RSS Feed neue Medien: DVD
Jugendbuch47RSS Feed neue Medien: Jugendbuch
Kinderbuch264RSS Feed neue Medien: Kinderbuch
Literatur CD86RSS Feed neue Medien: Literatur CD
Literatur MP3-CD31RSS Feed neue Medien: Literatur MP3-CD
Musik CD30RSS Feed neue Medien: Musik CD
Sachbuch215RSS Feed neue Medien: Sachbuch
Zeitschriften165RSS Feed neue Medien: Zeitschriften
alle Mediengruppen1184RSS Feed neue Medien: Belletristik
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter An- und Abmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Welcome to our new English digital library!

Angebotserweiterung in der "Bibliothek digital" durch OVERDRIVE

Sie lesen gerne online? Sie suchen eBooks in englischer Sprache? – Die Stadtbibliothek hat ein interessantes neues Angebot für Sie!

In der neuen fremdsprachigen Bibliothek digital von Overdrive stehen derzeit rund 450 eBooks in englischer Sprache zum Download zur Verfügung. Der Bestand wird kontinuierlich ausgebaut und umfasst aktuell vor allem Fiction. Durch eine automatische Rückgabe können keine Versäumnisgebühren anfallen. Nicht vorbestellte eBooks können verlängert werden. 

Natürlich steht Ihnen auch die bekannte "Onleihe" der Bibliothek digital mit rund 12.000 eMedien weiterhin zur Verfügung!

Für Mitglieder der Stadtbibliothek ist das gesamte Bibliothek digital-Angebot kostenlos und weltweit 24/7 abrufbar.

Zu Overdrive in der Stadtbibliothek

Infos und Hilfe

 

Fit am PC - SeniorInnen ins Internet - die aktuellen Termine 2019!

Beratungsstunden und Workshops in den Zweigstellen Nord und Süd

© Bigshot/Christian Jungwirth

Für PC- und/oder Internet-NeueinsteigerInnen, bei Unsicherheiten oder offenen Fragen, bieten wir SeniorInnen kostenlos die Möglichkeit, sich in den Stadtbibliotheken Graz Süd und Graz Nord im Umgang mit Computer und Internet schulen zu lassen.

Wir bieten in diesen Zweigstellen regelmäßig an:

  • Workshops zu den gängigsten Themen im Bereich PC/Internet
  • Beratungsstunden bei individuellen Fragen und Problemen mit PC/Internet

Unser Referent, der Computerspezialist Herrn DI (FH) Helmut Schmidt, hat Informationsmanagement an der FH-Joanneum Graz studiert und verfügt über rund 30 Jahre Erfahrung im EDV-Bereich.

Der neue LABUKA-Veranstaltungskalender für Jänner - März 2019 ist da!

Online-Anmeldung ab dem 17. Dezember, 16 Uhr

© Bettina Schenekar

Im neuen Jahr erwarten uns wieder viele lustige und aufregende Kinderveranstaltungen auf LABUKA, der Bücherinsel der Stadtbibliothek des Grazer Kulturamtes. Bei zahlreichen INSELZEITENsowie den LABUKIGA-, LABUKINI- und LABUBABY-Workshops werden Geschichten lebhaft erzählt und kreativ erfahrbar gemacht.

Als Highlight im ersten Quartal 2019 feiern wir gemeinsam mit Dr. Glück, Pippi und Mio Astrid Lindgrens einhundertelften Geburtstag. Im ersten BÜCHERTHEATER des neuen Jahres lassen wir uns von der Theatergruppe kompanie manana und dem „Mädchen aus dem Nichts“ verraten, wie man Langeweile ganz einfach verscheuchen kann. Tierisch spannend wird auch die AUTORENZEIT mit Stefan Karch, bei der wir den Dschungel gehörig auf den Kopf stellen werden!

Hier geht's zum neuen LABUKA-Programmfolder!

Der neue [kju:b]-Kalender für Jänner - März 2019 ist da!

Online-Anmeldung ab dem 17. Dezember, 16 Uhr

© Peter Schaberl

[kju:b] – die kreative Jugendbibliothek – startet mit jeder Menge innovativer Workshops und Events ins neue Jahr.

Ein Highlight des Auftaktprogramms 2019 ist sicherlich der zweiteilige Ukulele-Workshop mit der Profi-Musikerin Marisol Carrillo-Chataing im Februar, der einen Einstieg in die Welt des hawaiianischen Saiteninstruments ermöglicht.

Einen weiteren Schwerpunkt bildet auch im neuen Jahr die Digitalisierung, rund um sichere Nutzung und smarte Verwendung von Mobile Devices, Handy-Apps, Online-Spielen und vielem mehr.

Aber auch offline geht es bei uns zur Sache. Bei der Schreibwerkstatt mit dem Grazer Literaturförderpreisträger Florian Labitsch kann man zum Lyrik-Lover oder Prosa-Punk mutieren.

Neues im Programm bietet eine Kooperation mit dem Legal Literacy Project. Bei Schulklassen-Workshops bekommen Jugendliche umfassende und altersgerechte Einführungen in die Bereiche „Alltagsrecht“ und „Jugendschutz“.

Nach dem erfolgreichen Start unserer Fortbildungsreihe [kju:b]-Multiply für Pädagoginnen und Pädagogen sowie interessierte Eltern gehen wir auch hier in die zweite Runde. Workshops zu gehirngerechten Unterrichtsmethoden, Englisch als lingua franca und weiteren Smartschool-Themen stehen auf dem Programm.

Daneben bleiben aber auch die bewährten Veranstaltungen zu Medienkompetenz, zeitgeschichtlichen Themen und unser breites Angebot für die VWA und Diplomarbeit fixe Bestandteile im neuen Programm.

Hier geht's zum [kju:b]-Programmfolder!

Die Geschenksidee - GUTSCHEIN für ein Jahr Mitgliedschaft

..... nicht nur zu Weihnachten!

© NN

Sind Sie auf der Suche nach einem originellen Geschenk für FreundInnen, Bekannte, Verwandte oder ArbeitskollegInnen?

Verschenken Sie doch Spannung, Unterhaltung und Information in einem "Komplettpaket" - mit einem Geschenkgutschein für eine einjährige Mitgliedschaft bei der Stadtbibliothek Graz!

Der Gutschein ermöglicht die sofortige Nutzung des kompletten Medienbestandes in allen Bibliothekszweigstellen incl. der Mediathek und dem Bücherbus - dort ist er auch überall erhältlich - und kostet nur EUR 15,00! Sollten Sie der/dem Beschenkten auch die Benutzung des Postservice ermöglichen wollen, liegt der Preis bei EUR 25,00. Kinder und Jugendliche erhalten ihren Bibliotheksausweis übrigens kostenlos

Viel Spaß beim Schenken oder Beschenktwerden :-)

Es geht weiter im neuen Schuljahr: LESEPASS - der große Lesespaß für alle Grazer Volksschülerinnen und Volksschüler!

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil!

Lesen ist eine der wichtigsten Kulturtechniken überhaupt; Schulen und Bibliotheken sind zentrale Orte der Leseförderung. Auch im Schuljahr 2018/19 wird daher die beliebte und erfolgreiche Leseoffensive, die Herr Stadtrat Kurt Hohensinner, MBA, gemeinsam mit Kulturamt und Stadtbibliothek Graz gestartet hat, fortgesetzt:

LESEPASS – der große Lesespaß
für alle Grazer Volksschülerinnen und Volksschüler!


In allen Grazer Volksschulen werden bis Mitte September 2018 die grünen LESEPÄSSE und die Lesetippbögen verteilt. Auch in allen Zweigstellen der Stadtbibliothek liegen diese Materialien auf. Für jedes gelesene Buch erhalten die teilnehmenden Kinder in ihrer Bibliothek einen Stempel im Lesepass, wenn sie zum Buch auch einen entsprechenden Lesetipp abgeben. Es handelt sich also um „Lesetipps von Kindern für Kinder“ - denn als Gleichaltrige/r weiß man oft sehr genau, welche Bücher bei den SchulfreundInnen am besten „ankommen“. Die vielen Lesetipps bieten sicherlich gute Anregungen, das eine oder andere Buch beim nächsten Besuch in der Stadtbibliothek auszuleihen und selbst zu lesen!

Die heil- und integrationspädagogische Bibliothek

Unser Angebot (nicht nur) für PädagogInnen

© Stuart Duncan

Die Stadtbibliothek ist Teil der Grazer Bildungsinitiative 2020 („Bildung findet Stadt“). Im Rahmen dieses Projekts wird die Kooperation mit Grazer Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen, die mit dem Themenpaket-Service, LABUKA-Veranstaltungen etc. bereits erfreulich stark ist, noch weiter intensiviert.

Ein wichtiger Baustein der Zusammenarbeit mit PädgogInnen ist das Medienangebot der Stadtbibliothek an pädagogischer Sach- und Fachlektüre. Speziell der Medienbestand der Heil- und Integrationspädagogik wurde maßgeblich vergrößert und um viele Spezialthemen erweitert.

Kennen Sie schon ... die Mediathek?

Die Grazer Top-Adresse für audiovisuelle Medien

© Robert Frankl

Für alle Film- und Musikfans ist die Mediathek eine der wichtigsten Adressen in Graz. Sie bietet rund 25.000 DVDs - immer aktuell und rund durch alle Genres - sowie rund 12.000 Musik-CDs inclusive der österreichischen und internationalen Charts-Bestseller!

Da kommerzielle Videotheken ja aus dem Stadtbild verschwunden sind, ist die Mediathek nunmehr der einzige große Grazer Filmverleih - und das für eine leistbare Gebühr von nur 15 Euro/Jahr (Erwachsene) bzw. sogar gratis für Kinder und Jugendliche - alle Entlehnungen inbegriffen!

BücherheldInnen - Geschichtenwettbewerb 2018/19

BücherheldInnen lesen mehr als Worte

www.buecherheldinnen.at

Auch heuer lädt das Land Steiermark in Zusammenarbeit mit dem Lesezentrum Steiermark wieder alle Kinder der zweiten bis vierten Volksschulklassen ein, am Geschichtenwettbewerb teilzunehmen!

SchülerInnen unter elf Jahren, die eine Geschichte zu einem der sechs BücherheldInnen schreiben und einschicken, können mit etwas Glück einen von sechs tollen Preisen gewinnen. Außerdem werden die besten Stories in einem Buch veröffentlicht, das beim Steirischen Vorlesetag am 25. Mai 2019 verteilt wird.

Einsendeschluss ist der 24. Februar 2019.

Mehr Infos: 

Wir wünschen allen teilnehmenden Kindern viel Glück!

 

J. D. Salinger: 100. Geburtstag am 01.01.2019

© R. Vickrey, aus Time Magazine 1961

“What really knocks me out is a book that, when you're all done reading it, you wish the author that wrote it was a terrific friend of yours and you could call him up on the phone whenever you felt like it. That doesn't happen much, though.” 

„Was mich richtig umhaut, sind Bücher, bei denen man sich wünscht, wenn man es ganz ausgelesen hat, der Autor, der es geschrieben hat, wäre irrsinnig mit einem befreundet und man könne ihn jederzeit, wenn man Lust hat, anrufen. Das kommt aber nicht oft vor.“

(J.D. Salinger, Der Fänger im Roggen)

Obwohl Jerome David Salinger (* 1.1.1919, † 27.1.2010) nur einen Roman, mehrere längere Erzählungen und 35 Kurzgeschichten veröffentlicht hat, gilt er bis heute als einer der meistgelesenen und -rezensierten US-Autoren der Nachkriegszeit. Sein literarischer Mythos geht so weit, dass Kritiker ein ganzes Jahrzehnt der amerikanischen Literaturgeschichte – die Jahre von 1948 bis 1959 – als „Ära Salinger“ bezeichnet haben. 

Neu oder wieder entdecken:
Salingers Werke in der Stadtbibliothek