Stadtbibliothek Graz
Mi

20

Nov
2019

INSELZEIT: RITTER UND DRACHEN HABEN GUT LACHEN

nach einem Buch von Elli Woollard und Benji Davies

LABUKA - INSELZEIT
 09:00 - 10:30 Uhr
 6 - 10 Jahre

© buchhandel.de

Als der kleine Konrad einer komisch aussehenden Ente hilft, beginnt zwischen den beiden eine wunderbare Freundschaft. Was sie aber nicht voneinander wissen: Konrad ist eigentlich ein mutiger Ritter … und die „Ente“ der junge Drache Theo! Was nun? Eigentlich sind sie ja Feinde und sollten gegeneinander kämpfen … Doch dass Freundschaft wahre Stärke ist, wirst du mit den beiden gemeinsam auf der Bücherinsel herausfinden, um auf dem Rücken deines eigenen Drachens nach Hause reiten zu können.

Leitung: Julia Strobel

noch 2 Plätze verfügbar
Eintritt frei!

Mi

20

Nov
2019
 13:00 - 16:30 Uhr
 0 - 1 Jahre

© Buchstart/Helga Bansch

© Lesezentrum

© Land Steiermark

Mit der Aktion „Buchstart“ möchte die Stadtbibliothek alle Grazer Neugeborenen bereits in ihren ersten Lebensmonaten willkommen heißen und mit einem „Lese-Startpaket“ ausstatten. Dieses enthält das Bilderbuch „Was macht die Maus?“, Informationsmaterial über die Bedeutung des Vorlesens und über die Bibliothek. Sie sind herzlich eingeladen, für die Abholung die speziellen BABYTAGE zu nützen, um viel Interessantes über die LABUKA Workshops für Kleinkinder und das umfangreiche Angebot der Stadtbibliothek für Eltern und Kinder zu erfahren. Unsere LABUBABY-Referentin wird für Sie und Ihren Sprössling das Geschenkbuch von Helga Bansch zum ersten Bibliotheks- Erlebnis machen und gerne all Ihre Fragen beantworten. Natürlich können Sie Ihr Buchstart-Sackerl auch außerhalb der angegebenen BABYTAGE-Termine jederzeit während der regulären Öffnungszeiten in einer der Grazer Stadtbibliotheken abholen.

Leitung: Melanie Harb

* Lesefrühförderungsprojekt des Landes Steiermark in Kooperation mit den steirischen Gemeinden und Bibliotheken. Die Veranstaltung „Babytage
Stadtbibliothek“ ist kein Workshop. Es ist daher keine Anmeldung notwendig.

Eintritt frei!
keine Anmeldung notwendig
Mi

20

Nov
2019
 15:30 - 17:30 Uhr
 keine Altersbeschränkung

© buchhandel.de

© Sascha Verlan

GESCHLECHTERSENSIBLE PÄDAGOGIK IN KITA & GRUNDSCHULE

Das rosa-hellblaue Angebot der Spielwarenindustrie erweckt zunehmend den Eindruck, Jungen und Mädchen lebten in grundsätzlich unterschiedlichen Welten. Rosa Überraschungseier und Monstertee, Prinzessinnen-Shampoo und Astronautenbettwäsche suggerieren, dass Jungen und Mädchen ganz unterschiedliche Interessen haben und von Geburt an verschiedene Fähigkeiten mitbringen. Ist das so oder übernehmen sie, was die Erwachsenenwelt ihnen anbietet und vorlebt?

Bei diesem interaktiven Vortrag mit vielen praktischen Beispielen und Anregungen und anschließendem Praxisteil, bei dem Arbeits- und Spielmaterialien für den Unterricht vorgestellt werden, wird uns Sascha Verlan Einblick in das Thema geben, Hilfen für die Elternarbeit
und für geschlechtersensibles Arbeiten im Team anbieten. Denn Schulen und Kindergärten sind ständig herausgefordert, die Lebenslagen
von Mädchen und Jungen gendersensibel zu berücksichtigen. Rollenbilder, geschlechterbezogene Erwartungen und Vorgaben anderer
infrage zu stellen und mit Kindern zu thematisieren, ist zudem in den Bildungs- und Lehrplänen festgeschrieben.

Leitung: Sascha Verlan
Zielgruppe: Pädagoginnen und Pädagogen

Personeninfo:
Sascha Verlan ist Autor, Journalist und Regisseur. Gemeinsam mit der Journalistin, Sprecherzieherin und -trainerin Almut Schnerring schreibt und produziert er als „Wort & Klang Küche“ Radiofeatures und Hörspiele, bietet Vorträge und Fortbildungen an. 2014 erschien ihr Buch „Die Rosa-Hellblau-Falle. Für eine Kindheit ohne Rollenklischees.“


Nähere Workshopinfos: rosa-hellblau-falle.de/vortragsthemen

noch 32 Plätze verfügbar
Eintritt frei!

Do

21

Nov
2019

SPIELOSOPHIE: ALLE SEHEN EINE KATZE

nach einem Buch von Brendan Wenzel

LABUKA - SPIELOSOPHIE
 09:00 - 10:30 Uhr
 5 - 9 Jahre

© buchhandel.de

Eine Katze schleicht auf leisen Pfoten durch die Welt. Sie trifft auf ein Kind, einen Hund, eine Maus, einen Floh und viele andere Lebewesen. Und jeder
sieht die Katze anders, obwohl sie alle eine Katze sehen. Für das Kind ist sie ein liebliches Schmusetier, für den Hund ein nerviger Störenfried, für die Maus ein bedrohliches Monster. Warum sieht jeder eine andere Katze? Ist immer alles tatsächlich so, wie wir es sehen? Komm mit in die Welt der Wahrnehmungen und Illusionen und bastle eine Katze, so wie du sie siehst.

Leitung: Sonja Bachhiesl
 

noch 2 Plätze verfügbar
Eintritt frei!

Fr

22

Nov
2019

Verliebtsein im Netz

Sexuelle Bildung im Zeitalter der Digitalisierung

[kju:b]-Sexuelle Bildung
 09:00 - 11:00 Uhr
  ab 13 Jahre

© Lil*

Grundlegende Fragen von Jugendlichen haben sich auch im digitalen Zeitalter nicht verändert. Manchmal macht es uns die digitale Kommunikation aber nicht gerade leichter. Bin ich beliebt? Bin ich hübsch? Wie sage ich jemandem, dass ich verliebt bin? Wie geht das überhaupt mit der Liebe…? Wir alle kennen diese Situationen und die Scham, die damit einhergehen kann. Erwachsene zu finden, die Fragen vertrauensvoll und auf Augenhöhe beantworten, ist gar nicht so leicht. Fragen zu Liebe und Beziehungen sind genauso Thema wie Irritationen durch Pornografie und Fehlinformationen aus dem Internet. Wir beantworten in diesem zweistündigen Workshop die brennendsten Fragen von Jugendlichen und hören aufmerksam zu.

Leitung: Lil*…
…ist ein Kompetenzzentrum für Sexuelle Bildung, Kommunikations- und Gesundheitsförderung und steht für zeitgemäße Sexuelle Bildung – ehrlich, direkt und unaufgeregt.

Alter: ab 13 (Workshop passt sich an das Alter der Teilnehmenden an)

noch 10 Plätze verfügbar
Eintritt frei!

Fr

22

Nov
2019

SO VÜ BÜDA, SO VÜ G`SCHICHTN - COMIC YOURSELF

Comic-Workshop - Gestalte deine eigene Kurzgeschichte

[kju:b]-Special
 16:00 - 19:00 Uhr
 12 - 26 Jahre

© Laura Schindler

100 Jahre Republik Österreich, 100 Jahre Demokratie, unzählige Ereignisse, viele unterschiedliche Wahrheiten. Betrachte Geschichte mit den Augen eines/einer Künstlers/Künstlerin, lass dich inspirieren von Grafik-Designerin Laura Schindler und gestalte deine eigene spannende Geschichte in Comicform!
Die Schau aus 16 original Acrylbildern ist genauso wie unsere Zeittafeln als Inspiration! Wenn du willst, wird dein Werk im Juni 2020 in einer Sammelausstellung im Grazer Rathaus zu sehen sein.

Leitung: Laura Schindler – ist Illustratorin und Grafik-Designerin, zuhause in Graz und Berlin (www.laura-schindler.com). 

noch 7 Plätze verfügbar
Eintritt frei!
Mi

27

Nov
2019

MUSIKALISCHE REISEN: DIE DREI RINGE

EINE MUSIKALISCHE MÄRCHENREISE

LABUKA - MUSIKALISCHE REISE
 10:00 - 10:45 Uhr
 10 - 13 Jahre

© Kobold Märchentrio

© Kobold Märchentrio

Ein König war alt und grau geworden. Er rätselte, welcher seiner drei Söhne nach seinem Tod das Königreich regieren sollte. Er traf an einem besonderen Ort eine weise Frau, die dem König drei Ringe mit magischen Kräften gab: den Ring der Täuschung, den Ring der Wahrheit und den Ring der Liebe. Während der König einen Ring nach dem anderen trug, erlebte er viele mystische Abenteuer in seinem Reich. Eine Harfe und ein Saxofon werden dich bei deiner Reise in eine fantastische Traumwelt begleiten. Wenn Du Märchen magst, ist diese Aufführung für dich genau das Richtige. Es wird dich verzaubern!

Leitung: Kobold Märchentrio alias Eva Hoffellner (Harfe), Robert Kucera ¿ (Saxophon) und Hermann Tödtling (Sprecher)

noch 75 Plätze verfügbar
Eintritt frei!

Mi

27

Nov
2019

KREATIVES SCHREIBEN - PLATTFORM NACHWUCHSAKADEMIE

Drama-Dancer, Lyric-Lover, Prosa Punks

[kju:b]-Kreatives Schreiben
 17:00 - 19:00 Uhr
 15 - 26 Jahre

© Boris Miedl

© Boris Miedl

Du wolltest schon immer deine Geschichte erzählen? In eigenen Worten, ohne Zwang, einfach rausballern, was dir gerade durch den Kopf geht? Über deine Hobbys oder Freundinnen und Freunde dichten? Eine Theaterszene schreiben? Oder dich leidvollen Erfahrungen sprachlich annähern? Hier hast du die Möglichkeit, selbstverfasste literarische Texte oder Gedichte mit dem Workshop-Leiter und den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu besprechen, sowie über Schreibtechniken und Themenwahl Neues zu erfahren.

Plattform-Nachwuchsakademie
Die Plattform ist ein Grazer Autor*innen-Kollektiv. Die Workshops der Plattform-Nachwuchsakademie verstehen sich als offene Treffen, zu denen junge Schreibende mit selbstverfassten Texten und Gedichten kommen können. Außerdem besteht die Möglichkeit, bis eine Woche vor dem Workshop einen Text (max. fünf Seiten) oder Gedichte (max. fünf) an den Workshop-Leiter zu schicken, die dann während des Treffens besprochen werden können: florian.labitsch@gmx.at

Leitung: Florian Labitsch – ist Autor und Mitglied der Plattform. Er erhielt 2018 den Literaturförderpreis der Stadt Graz und hat bereits in zahlreichen Literaturzeitschriften (manuskripte, LICHTUNGEN, perspektive) publiziert.

noch 9 Plätze verfügbar
Eintritt frei!
Do

28

Nov
2019

SPIELOSOPHIE: ALLE SEHEN EINE KATZE

nach einem Buch von Brendan Wenzel

LABUKA - SPIELOSOPHIE
 08:15 - 09:45 Uhr
 5 - 9 Jahre

© buchhandel.de

Eine Katze schleicht auf leisen Pfoten durch die Welt. Sie trifft auf ein Kind, einen Hund, eine Maus, einen Floh und viele andere Lebewesen. Und jeder
sieht die Katze anders, obwohl sie alle eine Katze sehen. Für das Kind ist sie ein liebliches Schmusetier, für den Hund ein nerviger Störenfried, für die Maus ein bedrohliches Monster. Warum sieht jeder eine andere Katze? Ist immer alles tatsächlich so, wie wir es sehen? Komm mit in die Welt der Wahrnehmungen und Illusionen und bastle eine Katze, so wie du sie siehst.

Leitung: Sonja Bachhiesl
 

noch 3 Plätze verfügbar
Eintritt frei!

Fr

29

Nov
2019

INSELZEIT: DER KULTIVIERTE WOLF

nach einem Buch von Becky Bloom und Pascal Biet

LABUKA - INSELZEIT
 15:00 - 16:30 Uhr
 8 - 10 Jahre

© buchhandel.de

Wölfe haben bekanntlich nur eins im Sinn: Fressen! Auch der Wolf in dieser Geschichte hat großen Hunger und gerät auf der Suche nach etwas Essbarem auf einen Bauernhof. Dort stellt er verblüfft fest, dass die Tiere sich von seinem Gebrüll nicht beeindrucken lassen, sondern ungerührt weiter in ihren spannenden Büchern lesen. Als das Schwein ihm dann auch noch die Worte „Dies ist ein Hof ein für kultivierte Tiere. Sei lieber anderswo böse und lass uns in Ruhe lesen.“ an den Kopf wirft, reicht es dem Wolf. Er will auch in den Kreis der gebildeten Tiere aufgenommen werden. Doch wie soll er das anstellen? Hast du einen Tipp für ihn?


Leitung: Doktor Glück

noch 12 Plätze verfügbar
Eintritt frei!