Stadtbibliothek Graz
 18:30 - 21:00 Uhr
 18 - 99 Jahre

Nach langer Corona-Pause wird endlich wieder bei uns gequizzt, denn am 18. November 2021 steht die 18. Auflage des beliebten BIB-QUIZ - unseres Quiz-Events im Zanklhof - auf dem Programm!

Bei diesem geselligen Rateabend im Stil eines "Pub-Quiz" wird gemeinsam gerätselt und gewusst, geraten und geschätzt, diskutiert und gelacht. Sowohl Einzelpersonen als auch Rateteams sind herzlich willkommen, wenn knifflige Fragen zu Literatur, Musik, Film und Allgemeinwissen gestellt werden. Bei Knabbereien und kühlen Getränken knacken sich die Kopfnüsse gleich doppelt so leicht!

Diesmal enthält das BIB-QUIZ anlässlich der Langen Nacht der Philosophie auch einige philosophische Fragen und Denkspielereien.

Ein großer Wissensschatz und gute Intuition zahlen sich aus, denn auf das erstplatzierte und zweitplatzierte Team warten tolle Preise!

Die Teilnahme ist kostenlos.

Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen (bitte bei Rateteams jede Person einzeln anmelden!) und einen spannenden Quizabend!

noch 2 Plätze verfügbar
Eintritt frei!
Mi

20

Okt
2021

LABUBABY: MEIN ERSTES BUCH VOM WALD

Nach einem Buch von Nathalie Choux

LABUBABY
 09:00 - 10:30 Uhr
 0,5 - 2 Jahre

© buchhandel.de

Wir unternehmen mit den Allerkleinsten eine Fantasiereise in den Wald und entdecken die Tiere und Pflanzen. Hier treffen wir Eule, Fuchs und Hirsch und lernen neue Begriffe für all das Leben dort kennen, ganz spielerisch unterstrichen mit Babyzeichen und viel Musik!

Leitung: Maria Gfrerer

 

ACHTUNG! Verbindliche Anmeldung

Wir bitten höflichst um die Einhaltung der aktuell geltenden Corona-Maßnahmen.

 

Veranstaltung ausgebucht!

Mi

20

Okt
2021

MUSIKALISCHE REISE: AUF DER SUCHE NACH DEM DONNER UND REGEN

Das musikalische Entspannungsbuch von Zita Martus

LABUKA - MUSIKALISCHE REISE
 15:30 - 17:00 Uhr
 5 - 9 Jahre

© Zita Martus

© Springer

Kennst du schon Duna Donnertrommel? Oder Rudi Regenmacher? Nein? Dann lass dich überraschen. Du erlebst spannende Instrumente und reist mit ihnen an wunderschöne Orte. Fidelis und Edna kommen auch zu Besuch und freuen sich schon sehr, zu erklingen und mit dir zu spielen. Gemeinsam erleben wir, warum jeder eine bestimmte Aufgabe im Leben hat und warum es so wichtig ist, seinem Herzen zu folgen.

Leitung: Zita Martus 

 

ACHTUNG! Verbindliche Anmeldung

Wir bitten höflichst um die Einhaltung der aktuell geltenden Corona-Maßnahmen.
noch 4 Plätze verfügbar
Eintritt frei!

 19:00 - 20:00 Uhr
 keine Altersbeschränkung

© Romy Supp.

© buchhandel.de

Wer nach Gott sucht, wird den Tod finden.
Als Gefallen für einen guten Freund reist der römische Weihbischof Lombardi in ein abgelegenes Kloster im Montblanc-Gebiet. Hier erforschen Wissenschaftler aus aller Welt mit einem leistungsfähigen Supercomputer die Geheimnisse der Schöpfung. Aber der Frieden wird zerstört, als Lombardi den Mönch Sébastien, den er treffen sollte, tot im Computerraum findet. Die Leiche weist Spuren eines grausamen Rituals auf und ist mit rätselhaften Symbolen übersät. Gemeinsam mit der Physikerin Samira Amirpour findet Lombardi heraus, dass Sébastien eine folgenschwere Entdeckung gemacht hat. Und dieses Wissen wird nun auch für Lombardi und Amirpour lebensgefährlich …

Reinhard Kleindl ist ein österreichischer Thrillerautor, Wissenschaftsjournalist und Extremsportler. Er besuchte ein katholisches Gymnasium, studierte Theoretische Elementarteilchenphysik und diplomierte mit Auszeichnung. Internationale Bekanntheit erlangte er als Extremsportler, mit Slacklineaktionen an den Victoria-Wasserfällen und auf den Drei Zinnen. Er gehört zu den aktivsten Wissenschaftserklärern Österreichs und schrieb für Zeitungen, Magazine und Universitäten. Derzeit schreibt er freiberuflich für den österreichischen Wissenschaftsfonds FWF. 2020 hat er den Fine Crime Award des Fine Crime Festivals gewonnen. 
 

„ … ein packender Thriller voller Wendungen und Perspektivwechsel, den Kleindl in hohem Erzähltempo bis zum grandiosen Finale schraubt.“ – Christoph Hartner, Kronenzeitung
 

„Der Name der Rose 2.0“ – Thomas Gisbertz, Krimicouch.de
 

„Reinhard Kleindl ist ein routinierter Krimiautor, der mit den Stilmitteln eines Thrillers gekonnt jongliert.“ – Jury des Fine Crime Award über den Roman „Die Klamm“

 

Wir bitten höflichst um die Einhaltung der aktuell geltenden Corona-Maßnahmen - 3G-Kontrolle vor Ort. 
Achtung, es werden maximal 100 Personen eingelassen!
Eintritt frei!
keine Anmeldung notwendig
Fr

22

Okt
2021

SMARTPHONE - SMARTLIFE

Verantwortungsbewusster Umgang mit Handyapps, Social Media und Co.

[kju:b]-Medienkompetenz
 09:00 - 11:00 Uhr
 12 - 19 Jahre

© pixabay

© Klaus Breuss

Smartphones sind ein Teil unseres Alltags geworden und verändern unser Leben maßgeblich. Multimediale Kommunikation, Datenzugriff und Apps als Unterstützer im Schul-, Berufs- oder Privatleben eröffnen uns neue Perspektiven. Doch wie nutzt man diese zahlreichen Möglichkeiten verantwortungsbewusst? Wie geht man sensibel mit Bildmaterial und anderen Inhalten um? Wir durchleuchten die vielseitigen Funktionen des Smartphones und sprechen über die unterschiedlichen Betriebssysteme und deren Vor- und Nachteile für die Userinnen und User. Was sind Apps und wie steht es um die Absichten der App-Entwicklerinnen und -Entwickler? Wir nehmen Anwendungssoftwares wie Instagram, Snapchat und Whatsapp ins Visier, beschäftigen uns mit der Sicherheit unserer Daten und den Zugriffsrechten, die Apps wirklich benötigen. Dabei geht es darum, das Smartphone optimal zu nutzen und sich gleichzeitig des Umgangs mit unterschiedlichsten Inhalten und Daten bewusst zu sein. 

Alter: 12-19  (Workshop passt sich an das Alter der Teilnehmenden an)

Leitung: Klaus Breuss - ist Gründungsmitglied des Vereins „Kunstrukt“ und beschäftigt sich mit den Auswirkungen der Digitalisierung auf die Gesellschaft sowie mit Trends in der Technik.

 

ACHTUNG! Verbindliche Anmeldung

Wir bitten höflichst um die Einhaltung der aktuell geltenden Corona-Maßnahmen.

 

noch 30 Plätze verfügbar
Eintritt frei!

Fr

22

Okt
2021

BÜCHERTHEATER: FAUSTO MACHT MIST

Nach einem Buch von Oliver Jeffers

LABUKA - BÜCHERTHEATER
 09:00 - 10:00 Uhr
 6 - 10 Jahre

© Petra Forster

© Nord Süd Verlag

Bühne frei! Auf einfachen Papier- oder Kartonbühnen kommen farbenfrohe, recycelte
Papierstars groß raus. Werde Teil der Handlung und bringe dich aktiv in das Theaterstück ein!

 

"Macht euch die Erde untertan!" - Da wurde eindeutig etwas missverstanden...

"Du gehörst mir!", ruft Fausto und streckt seinen kleinen Zeigefinger in die  Luft. Die Blume, das Schaf, Wiesen und Felder - ja sogar Berg und Meer sollen ihm gehören. Alles und jeder beugt sich aber doch nicht seinem Willen - darum muss sich Fausto auch ziemlich stark ärgern. Unser Handlungsbogen reicht viel weiter zurück, bis zur Schöpfungsgeschiche, als das Leben erst begann. Mutter Erde schenkt uns einen Lebensraum, in dem alles in Hülle und Fülle vorhanden ist. Wir müssen bloß ein bisschen teilen...

Kinder haben ein Recht darauf von Umweltverschmutzung und Klimawandel zu erfahren. Worum geht es tatsächlich und wie kann ein nachhaltiger Lebensstil aussehen? Wir beschäftigen uns uns am Ende dieser Veranstaltung mit den 17 Nachhaltigkeitszielen - für eine bessere Welt!

 

Leitung: Petra Forster ist Literaturvermittlerin und Gründerin von lirum-larum-lesespiel - ein Kleinunternehmen,
das Kindergärten, Volksschulen, Bibliotheken, Schülerinnen der Bafep und wissensdurstige Erwachsene
besucht, um ihnen Kunst und Sprache in (Bilder-)Büchern zu vermitteln. Dafür spielen Protagonisten (aus Büchern) auf großen und kleinen Papierbühnen ihre Geschichten.

 

ACHTUNG! Verbindliche Anmeldung

Wir bitten höflichst um die Einhaltung der geltenden Corona-Maßnahmen.

 

noch 2 Plätze verfügbar
Eintritt frei!

Fr

22

Okt
2021

BÜCHERTHEATER: OPHELIAS GESPÜR FÜR SCHATTEN

Nach einem Buch von Michael Ende

LABUKA - BÜCHERTHEATER
 15:00 - 16:00 Uhr
 6 - 10 Jahre

© Petra Forster

© Thienemann

Klopf, klopf! Ein Buch kommt zu Besuch … in Form eines kleinen oder großen Papiertheaterstücks

Eigentlich hätte aus Ophelia eine weltberühmte Schauspielerin werden sollen aber dafür war ihre Stimme zu leise. So arbeitete sie als Souffleuse in einem kleinen Stadttheater. Auf der verlassenen Bühne begegnet ihr ein herrenloser Schatten. Ohne lange zu überlegen, nimmt ihn die alte Dame in ihrer kleinen bescheidenen Dachwohnung auf. Schon bald ziehen immer mehr graue Freunde bei ihr ein und sie gründet ein eigenes Schattentheater. So reisen sie um die Welt.

Eine berührende und einfühlsame Geschichte einer alten Dame. Sie erzählt von Mitgefühl, Toleranz, dem Leben an sich – lässt unsere Gedanken schweben und uns ein klein wenig philosophieren.

Frei erzählt nach dem Buch „Ophelias Schattentheater“ von Michael Ende

Leitung: Petra Forster ist Literaturvermittlerin und Gründerin von lirum-larum-lesespiel - ein Kleinunternehmen,
das Kindergärten, Volksschulen, Bibliotheken, Schülerinnen der Bafep und wissensdurstige Erwachsene
besucht, um ihnen Kunst und Sprache in (Bilder-)Büchern zu vermitteln. Dafür spielen Protagonisten (aus Büchern) auf großen und kleinen Papierbühnen ihre Geschichten.

ACHTUNG! Verbindliche Anmeldung

Wir bitten höflichst um die Einhaltung der aktuell geltenden Corona-Maßnahmen.
Veranstaltung ausgebucht!

Mi

27

Okt
2021

LIEBE IST....

(Schul-) Workshop zum Thema Akzeptanz, Gleichstellung und Vielfalt!

[kju:b]-Integration & Toleranz
 09:00 - 11:00 Uhr
  ab 13 Jahre

©rosalila PantherInnen

Wie und wen man liebt, kann man sich nicht aussuchen. Aber wir können entscheiden, wie wir mit Vielfalt in der Gesellschaft umgehen wollen. Der Workshop soll Jugendliche dafür sensibilisieren, dass es verschiedene, aber dennoch gleichwertige Arten zu lieben und leben gibt. Dazu braucht es unter anderem die Möglichkeit über diese Themen offen zu diskutieren. Der "Liebeist-Workshop" bietet dazu die Gelegenheit.

Leitung: Martin Gerdenitsch-Petzwinkler - ist Projektleiter der "Liebe ist..."-Workshops, einem Projekt RosaLila PantherInnen und beschäftigt sich gemeinsam mit dem Team der RosaLila PantherInnen mit den Themen Akzeptanz, Gleichstellung und Vielfalt mit dem Schwerpunkt LGBTQIA+.

 

Liebeist ist ein Projekt der RosaLila PantherInnen

Nähere Informationen unter:liebeist.org und homo.at

 

ACHTUNG! Verbindlich Anmeldung

Wir bitten höflichst um die Einhaltung der aktuell geltenden Corona-Maßnahmen.
noch 5 Plätze verfügbar
Eintritt frei!

Do

28

Okt
2021

KREATIVES SCHREIBEN - PLATTFORM NACHWUCHSAKADEMIE

Drama Dancer, Lyric Lover, Prosa Punks

[kju:b]-Kreatives Schreiben
 16:00 - 18:00 Uhr
  ab 15 Jahre

©Boris Miedl

Du wolltest schon immer deine Geschichte erzählen? In eigenen Worten, ohne Zwang, einfach rausballern, was dir gerade durch den Kopf geht? Über deine Hobbys oder Freundinnen und Freunde dichten? Eine Theaterszene schreiben? Oder dich leidvollen Erfahrungen sprachlich annähern? Hier hast du die Möglichkeit, selbstverfasste literarische Texte oder Gedichte mit dem Workshop-Leiter und den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu besprechen, sowie über Schreibtechniken und Themenwahl Neues zu erfahren.

Leitung: Florian Labitsch

 

ACHTUNG! Verbindliche Anmeldung

Wir bitten höflichst um die Einhaltung der aktuell geltenden Corona-Maßnahmen.

 

noch 7 Plätze verfügbar
Eintritt frei!

Fr

29

Okt
2021

AUTORENZEIT: DER DRACHE WINU UND AUS OMAS BAUCH WÄCHST NUN EIN BAUM

Nach einem Buch von Geraldine Mara

LABUKA - AUTORENZEIT
 09:00 - 10:00 Uhr
 5 - 9 Jahre

© Geraldine Mara

Toms Oma ist gestorben und der Drache Winu beginnt sich Gedanken über Sterben und Tod zu machen. Winus Wahrnehmung vom Tod ist dabei aber eine ganz andere als die der Erwachsenen. Ihm und seinem Freund Tom fehlt noch das Verständnis von lebendig und nicht lebendig. Sie empfinden alles als lebendig, was sich bewegt, Geräusche macht oder in anderer Weise aktiv ist. Der Drache Winu nimmt den Tod nicht als endgültigen Zustand wahr. In seiner Welt sind viele Dinge vorübergehend nicht lebendig und dann doch wieder lebendig. Für immer, das ist für Kinder nur schwer greifbar und so verstehen sie die Endgültigkeit des Todes nicht. Aber geht es uns Erwachsenen denn nicht genauso? Daher fällt es uns wohl so schwer, einem Kind den Tod nahe zu bringen. Geraldine Mara unterstützt in gewohnter Weise und unternimmt eine Reise mit Winu, die ihm hilft, mit seiner Trauer fertig zu werden.

Leitung: Geraldine Mara

Die Autorin über ihre Bücher: Bei meiner Arbeit mit Menschen verwende ich immer wieder Geschichten, während ich die tiefsitzenden Traumen in den Körpern der Kinder löse. In den letzten 20 Jahren haben sich eine Menge Geschichten angesammelt. Ich will nun die wirkungsvollsten Geschichten in kleinen Kinderbüchern festhalten. Hauptfigur ist der kleine Drache Winu, der die Kinder auf seine Abenteuer mitnimmt und aktiv miteinbezieht.

 

ACHTUNG! Verbindliche Anmeldung

Wir bitten höflichst um die Einhaltung der aktuell geltenden Corona-Maßnahmen.
noch 38 Plätze verfügbar
Eintritt frei!