Stadtbibliothek Graz
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Die Kunst der Freiheit

in Zeiten zunehmender Unfreiheit

Sachbuch

Standort:

Verfasser:
Bellen, Alexander van der

Verfasser Angabe:
Alexander van der Bellen. Mitarbeit: Bernhard Ecker

Personen:
Ecker, Bernhard [Mitarb.]

Schlagwörter:

Verlag:
Brandstätter

Erscheinungsort:
Wien

Jahr:
2015

Umfang:
173 S.

ISBN:
978-3-85033-922-3

Inhalt:
Autobiografische Einblicke in Van der Bellens Leben.
Der Ausnahmepolitiker räsoniert über einen politischen Begriff, der unser Leben entscheidend prägt. Eine private Vorlesung über die Dinge, die im Leben wirklich zählen.

ZWEIGSTELLEBUCHUNGSNRSTANDORTSTATUSVORM.RÜCKGABE
Zanklhof1501SB03701GE.QE BELVerfügbar0 
Gösting1502SB01324GE.QE BELVerfügbar0 
West - Eggenberg1505SB01973GE.QE BELEntliehen019.03.2021
Ost - Schillerstraße1506SB02282GE.QE BELVerfügbar0 
Süd - Lauzilgasse1507SB03577GE.QE BELVerfügbar0 
Nord - Geidorf1508SB04251GE.QE BELVerfügbar0 

Vorbestellen

Vorbestellte Medien sind in der gewählten Zweigstelle abzuholen!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Postservice

Nutzen Sie unser neues Zustellservice in Ihre nächstgelegene Postfiliale.
Es sind nur verfügbare Medien bestellbar!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Folgende Mediengruppen sind vom Postservice ausgenommen:
Bestseller, Hörfigur, Mehrbändige Werke, Objekt, Spiele, Themenpaket, Unselbst. Literatur

Merkliste

Hier können Sie sich das Medium auf Ihren persönlichen Merkzettel setzen.

BenutzerInnen, die dieses Medium interessierte, haben auch folgende Medien entliehen:

Meine zwei Leben
Krebs
Der lange Weg zum Anfang
Ich hab ja gewußt, daß ich fliegen kann
Kindheit in Ostpreußen
Für eine Welt ohne Armut
Gib uns Herzen, die verstehen
Ich hätte mitschreiben sollen...
Heimweh nach Nirgendwo
Himmel und Erde
Ich, Alina
Ich träumte von Afrika