Stadtbibliothek Graz
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Die Möglichkeit einer Insel

Roman

Belletristik

Einheits Sachtitel:
La possibilité d'une île (dt.)

Standort:

Verfasser:
Houellebecq, Michel

Verfasser Angabe:
Michel Houellebecq. Aus dem Franz. von Uli Wittmann

Personen:
Wittmann, Uli

Schlagwörter:

Verlag:
DuMont Literatur u. Kunst

Erscheinungsort:
Köln

Jahr:
2005

Umfang:
442 S.

Auflage:
1. Aufl.

ISBN:
3-8321-7928-3

Inhalt:
Der Mensch ist verschwunden. Und mit ihm der Kult um Sex und Fun und ewige Jugend. Geblieben ist nichts als Ekel, Einsamkeit und Langeweile. Der Mensch ist für das Glück und dessen Voraussetzung, die bedingungslose Liebe, nicht geschaffen. Angesichts der unerträglich schmerzvollen Erfahrung des Alterns nimmt der Mensch freiwillig Abschied von sich. Nach einer Klimakatastrophe bleiben vom Menschengeschlecht nur archaisch lebende Wilde zurück. Nur der Neo-Mensch hat überlebt - geklont und unsterblich. Aber alle menschlichen Regungen wie Lachen und Weinen, Güte, Mitleid und Treue sind ihm zu unergründlichen Geheimnissen geworden. Daniel24 ist ein Neo-Mensch der vierundzwanzigsten Generation, der auf seinen genetischen Prototyp Daniel1 und dessen Lebensbericht zurückblickt. Daniel1 war ein Mensch unserer Gegenwart: Als Komiker auf der Bühne, in Film und Fernsehshows trat er als zynisch-scharfer Beobachter einer Gesellschaft auf, die längst alle Tabus gebrochen hatte. Aber auch sein Leben mit Isabelle, umgeben von Glamour und Geld, vermochte das Altern nicht aufzuheben. Der Bericht aus der Zeit seines Prototyps ermöglicht es Daniel24, die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den Zeiten zu begreifen. Es stellt sich die Frage, ob der Gesellschaftsentwurf des Neo-Menschen der alten Gattung wirklich überlegen ist? Schließlich macht sich Marie23, angestoßen durch die Berichte von Marie1, auf den Weg, um auf einer Insel eine neue Gesellschaftsform zu suchen, wo sich jenseits von herkömmlichem Menschsein und Neo-Menschsein die Individuen in Liebe, Fürsorge und Geborgenheit begegnen. Wohin führt ihre verheißungsvolle Suche? Michel Houellebecqs Roman »Die Möglichkeit einer Insel« entwirft ein radikales Bild unserer Zukunft. Seine Prosa ist voll visionärer Kraft, eine Abrechnung mit unserer heutigen selbstzerstörerischen Gesellschaft.

ZWEIGSTELLEBUCHUNGSNRSTANDORTSTATUSVORM.RÜCKGABE
Zanklhof0501BU43507DR.Z HOUVerfügbar0 
Zanklhof0509BU17263DR.Z HOUVerfügbar0 
West - Eggenberg0705BU25830DR.Z HOUVerfügbar0 
Ost - Schillerstraße0506BU27101DR.Z HOUVerfügbar0 
Nord - Geidorf0508BU25412DR.Z HOUVerfügbar0 
Bücherbus0511BU15427DR.Z HOUVerfügbar (Depot)0 

Vorbestellen

Vorbestellte Medien sind in der gewählten Zweigstelle abzuholen!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Postservice

Nutzen Sie unser neues Zustellservice in Ihre nächstgelegene Postfiliale.
Es sind nur verfügbare Medien bestellbar!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Folgende Mediengruppen sind vom Postservice ausgenommen:
Bestseller, Hörfigur, Mehrbändige Werke, Objekt, Spiele, Themenpaket, Unselbst. Literatur

Merkliste

Hier können Sie sich das Medium auf Ihren persönlichen Merkzettel setzen.

BenutzerInnen, die dieses Medium interessierte, haben auch folgende Medien entliehen:

Beerholms Vorstellung
Canal Grande
Die Frau des Zeitreisenden
Ich habe sie geliebt
Zirbengeist und Steirerstiefel
Die Frau mit dem roten Herzen
Russendisko
Sputnik Sweetheart
Populärmusik aus Vittula
Porträt in Sepia
Elementarteilchen