Stadtbibliothek Graz

News und Veranstaltungen

Filtern Sie unsere News und Veranstaltungen nach folgenden Kriterien.

Gesetzte Filter:
LABUKA - AUTORENZEITFilter entfernen!
Veranstaltung4
Anmeldetyp:
Gruppe4
Einzelperson4
Veranstaltungsort:
Stadtbibliothek Graz Nord2
Hauptbibliothek Zanklhof2
Veranstaltungen mit freien Plätzen:
freie Plätze3
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter An- und Abmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Do

9

Mai
2019

AUTORENZEIT: HEINZ JANISCH: DIE SCHLACHT VON KARLAWATSCH *

nach einem Buch von Heinz Janisch und Aljoscha Blau

LABUKA - AUTORENZEIT
 09:00 - 10:00 Uhr
 8 - 10 Jahre

© buchhandel.de

© Brigitte Friedrich

Etwas Blaubeereis tropft einem Hund aufs Fell. Das löst einen Streit aus. Der Streit weitet sich aus. Schon rücken die Heere vor, und ihre Feldherren schreien: „Vorwärts! Rückwärts! Los!“. Da fliegen Hüte zu den Gegnern. Die werfen zurück. Es folgen Rockknöpfe, schließlich Uniformen, und plötzlich stehen alle in Unterhosen da. Jetzt weiß niemand mehr, wer zu welchem Heer gehört. „Ich habe Hunger!“, ruft einer. „Ich auch, ich auch!“, tönt es von allen Seiten. Schon lockt der Geruch von Bratwurst und der Gedanke an die Liebsten zu Hause die Männer vom Schlachtfeld. Nur die Feldherren bleiben starr wie Denkmäler zurück. Gemeinsam mit Heinz Janisch bist du nun mitten im Geschehen und aufgefordert, den Konflikt der beiden endgültig zu lösen.

Leitung: Heinz Janisch

Personeninfo:
Heinz Janisch wurde 1960 geboren. Er studierte Germanistik und Publizistik in Wien. Seit 1982 ist er Mitarbeiter beim Österreichischen Rundfunk (Hörfunk), dort u. a. Redakteur der Porträt-Reihe „Menschenbilder“. Er ist Autor zahlreicher Bücher, darunter vieler Kinder- und Jugendbücher. Für seine Werke wurde er bereits mehrfach ausgezeichnet. (heinz-janisch.com)

* Im Rahmen der Aktion „LESERstimmen“ des Büchereiverbandes Österreichs

noch 8 Plätze verfügbar
Eintritt frei!

Do

9

Mai
2019

AUTORENZEIT: HEINZ JANISCH: DIE SCHLACHT VON KARLAWATSCH *

nach einem Buch von Heinz Janisch und Aljoscha Blau

LABUKA - AUTORENZEIT
 15:00 - 16:00 Uhr
 8 - 10 Jahre

© buchhandel.de

© Brigitte Friedrich

Etwas Blaubeereis tropft einem Hund aufs Fell. Das löst einen Streit aus. Der Streit weitet sich aus. Schon rücken die Heere vor, und ihre Feldherren schreien: „Vorwärts! Rückwärts! Los!“. Da fliegen Hüte zu den Gegnern. Die werfen zurück. Es folgen Rockknöpfe, schließlich Uniformen, und plötzlich stehen alle in Unterhosen da. Jetzt weiß niemand mehr, wer zu welchem Heer gehört. „Ich habe Hunger!“, ruft einer. „Ich auch, ich auch!“, tönt es von allen Seiten. Schon lockt der Geruch von Bratwurst und der Gedanke an die Liebsten zu Hause die Männer vom Schlachtfeld. Nur die Feldherren bleiben starr wie Denkmäler zurück. Gemeinsam mit Heinz Janisch bist du nun mitten im Geschehen und aufgefordert, den Konflikt der beiden endgültig zu lösen.

Leitung: Heinz Janisch

Personeninfo:
Heinz Janisch wurde 1960 geboren. Er studierte Germanistik und Publizistik in Wien. Seit 1982 ist er Mitarbeiter beim Österreichischen Rundfunk (Hörfunk), dort u. a. Redakteur der Porträt-Reihe „Menschenbilder“. Er ist Autor zahlreicher Bücher, darunter vieler Kinder- und Jugendbücher. Für seine Werke wurde er bereits mehrfach ausgezeichnet. (heinz-janisch.com)

* Im Rahmen der Aktion „LESERstimmen“ des Büchereiverbandes Österreichs

noch 30 Plätze verfügbar
Eintritt frei!

 09:00 - 10:00 Uhr
 4 - 6 Jahre

© buchhandel.de

In Unterdachsberg muss man einfach wohnen. Es gibt hier alles, was man braucht, und sogar noch ein bisschen mehr. Eine Linde auf dem Hauptplatz, eine Apotheke neben dem Rathaus und einen Sportplatz mit Fußballtoren. Man könnte also ganz zufrieden sein, so als Bewohner von Unterdachsberg. Dennoch ist das Grubenpony ein bisschen unrund. Ihm ist nämlich kalt. Und das hat seinen Grund: Sein Haus ist wieder einmal auf und davon. Mitten in der Nacht. Einfach drauflosmarschiert. Schlafwandeln nennt man das. Jetzt muss sich das Grubenpony auf die Suche danach machen, dabei ist es doch so schrecklich müde …Gemeinsam begibst du dich mit der Autorin Renate Habinger auf die Suche nach seinem Haus - das muss doch zu finden sein!

Leitung: Renate Habinger

Personeninfo:

Renate Habinger, geboren 1957, ist seit 1975 als freischaffende Illustratorin tätig. Sie ist Trägerin zahlreicher Preise vor allem im Bereich der Kinder- und Bilderbuchillustration, darunter der Österreichische Förderungspreis für Kinder- und Jugendliteratur. 2012 wurde Renate Habinger für ihr Gesamtwerk zum Hans Christian Andersen Award nominiert, mehrmals erhielt sie den Österreichischen Staatspreis für Kinder- und Jugendliteratur und den Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Wien. Im „Kinderbuchhaus“ bietet sie Workshops für IllustratorInnen und Fortbildungen für VermittlerInnen sowie Mitmach-Ausstellungen für kleine und große BücherliebhaberInnen an. Mehr Infos unter: www.habinger.at.

*Im Rahmen der Aktion „LESERstimmen“ des Büchereiverbandes Österreichs

noch 4 Plätze verfügbar
Eintritt frei!

 15:00 - 16:00 Uhr
 4 - 6 Jahre

© buchhandel.de

In Unterdachsberg muss man einfach wohnen. Es gibt hier alles, was man braucht, und sogar noch ein bisschen mehr. Eine Linde auf dem Hauptplatz, eine Apotheke neben dem Rathaus und einen Sportplatz mit Fußballtoren. Man könnte also ganz zufrieden sein, so als Bewohner von Unterdachsberg. Dennoch ist das Grubenpony ein bisschen unrund. Ihm ist nämlich kalt. Und das hat seinen Grund: Sein Haus ist wieder einmal auf und davon. Mitten in der Nacht. Einfach drauflosmarschiert. Schlafwandeln nennt man das. Jetzt muss sich das Grubenpony auf die Suche danach machen, dabei ist es doch so schrecklich müde …Gemeinsam begibst du dich mit der Autorin Renate Habinger auf die Suche nach seinem Haus - das muss doch zu finden sein!

Leitung: Renate Habinger


Personeninfo:

Renate Habinger, geboren 1957, ist seit 1975 als freischaffende Illustratorin tätig. Sie ist Trägerin zahlreicher Preise vor allem im Bereich der Kinder- und Bilderbuchillustration, darunter der Österreichische Förderungspreis für Kinder- und Jugendliteratur. 2012 wurde Renate Habinger für ihr Gesamtwerk zum Hans Christian Andersen Award nominiert, mehrmals erhielt sie den Österreichischen Staatspreis für Kinder- und Jugendliteratur und den Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Wien. Im „Kinderbuchhaus“ bietet sie Workshops für IllustratorInnen und Fortbildungen für VermittlerInnen sowie Mitmach-Ausstellungen für kleine und große BücherliebhaberInnen an. Mehr Infos unter: www.habinger.at.

*Im Rahmen der Aktion „LESERstimmen“ des Büchereiverbandes Österreichs

Veranstaltung ausgebucht!