Stadtbibliothek Graz
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Migration

Sachbuch

Standort:

Verfasser Angabe:
Hrsg. von Reinhard Neck und Heinrich Schmidinger

Personen:
Neck, Reinhard [Hrsg.]
Schmidinger, Heinrich [Hrsg.]

Schlagwörter:

Verlag:
Böhlau

Erscheinungsort:
Wien

Jahr:
2013

Umfang:
179 S. : Ill., graph. Darst.

ISBN:
978-3-205-78924-6

Interessenskreise:
Gender Section : Integration
Gender Section

Bandangabe:
15

Reihe:
Wissenschaft - Bildung - Politik

Inhalt:
Zuwanderung und "Ausländerprobleme" stellen ein zentrales Diskursfeld politischer Auseinandersetzung und eine reiche Quelle für populistische Propaganda dar. Der Band versammelt Beiträge zu Fragen der Migration unter wissenschaftlichen Gesichtspunkten. Dabei wurde eine interdisziplinäre Perspektive gewählt, um eine breite und objektive Sicht auf die mit Migration verbundenen Probleme und Chancen zu ermöglichen. Auf vordergründige politische Positionen wurde bewusst verzichtet.

ZWEIGSTELLEBUCHUNGSNRSTANDORTSTATUSVORM.RÜCKGABE
Süd - Lauzilgasse1307SB01371GS.BM MIGVerfügbar0 
Nord - Geidorf1308SB00931GS.BM MIG
Gender Section
Verfügbar0 

Vorbestellen

Vorbestellte Medien sind in der gewählten Zweigstelle abzuholen!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Postservice

Nutzen Sie unser neues Zustellservice in Ihre nächstgelegene Postfiliale.
Es sind nur verfügbare Medien bestellbar!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Folgende Mediengruppen sind vom Postservice ausgenommen:
Bestseller, Hörfigur, Mehrbändige Werke, Objekt, Spiele, Themenpaket, Unselbst. Literatur

Merkliste

Hier können Sie sich das Medium auf Ihren persönlichen Merkzettel setzen.

BenutzerInnen, die dieses Medium interessierte, haben auch folgende Medien entliehen:

Der Stoff, aus dem Konflikte sind
Europas muslimische Eliten