Stadtbibliothek Graz
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Die Steinklopfer

zwei Novellen aus Österreich

Belletristik

Standort:

Verfasser:
Saar, Ferdinand von

Verfasser Angabe:
Ferdinand von Saar. Nachw. von Heinz Rieder

Personen:
Rieder, Heinz [Bearb.]

Schlagwörter:

Verlag:
Reclam jun.

Erscheinungsort:
Stuttgart

Jahr:
2005

Umfang:
46 S.

ISBN:
978-3-15-008663-6

Interessenskreise:
Österreichische Literatur

Reihe:
Reclams Universal-Bibliothek
Reclam

Inhalt:
Das Stück ist eine Novelle, die den geschichtlichen Hintergrund von dem Bau der Semmeringbahn widerspiegelt. Kurz gesagt handelt sie von der Liebe zwischen dem ausgemusterten Soldaten Georg und der Steinklopferin Tertschka. Georg Huber muss aus gesundheitlichen Gründen aus dem Militär ausscheiden, findet aber wieder Arbeit als Steinklopfer. Seine Aufgabe ist unter anderem die Fertigstellung der Semmeringbahn. Im Laufe der Geschichte verliebt er sich in Tertschka und nennt sie liebevoll Resi, welche die Stieftochter des Aufsehers ist. Die Arbeit der ganzen Gruppe steht unter dem tyrannischen und brutalen Regime des Aufsehers. Als dieser von der Liebe der beiden erfährt, ist er davon nicht gerade begeistert. Daraufhin verbietet er Terschka den Umgang mit Georg. Doch eines Tages kommt es zu einer Auseinandersetzung zwischen Georg und dem Aufseher in dessen Verlauf Georg den Mann aus Notwehr mit einem Hammerschlag auf die Brust tötet. Georg wird darauf hin festgenommen und ins Gefängnis gesteckt. Die Liebe von Tertschka zu ihm ist so groß, dass sie sehr viel Engagement an den Tag legt. Sie spricht bei einem Oberst vor, um seine Unschuld am Tod des Aufsehers zu beweisen. Der Oberst ist von der unzertrennlichen Liebe der beiden gerührt, weil er selbst in jungen Jahren von seiner Geliebten betrogen worden ist und den Glauben an die Liebe schon verloren hatte. Darauf hin verurteilt er Georg zwar zu einem Jahr schweren Kerker aber die Liebenden bekommen auch noch ein Bahnwärterhäuschen mit einem kleinen Grund, wo sie bis ans Ende ihrer Tage glücklich und zufrieden miteinander leben.

ZWEIGSTELLEBUCHUNGSNRSTANDORTSTATUSVORM.RÜCKGABE
Zanklhof1001BU02967DR.AO SAAVerfügbar0 
Nord - Geidorf2008SB00506DR.AO SAAVerfügbar0 

Vorbestellen

Vorbestellte Medien sind in der gewählten Zweigstelle abzuholen!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Postservice

Nutzen Sie unser neues Zustellservice in Ihre nächstgelegene Postfiliale.
Es sind nur verfügbare Medien bestellbar!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Folgende Mediengruppen sind vom Postservice ausgenommen:
Bestseller, Hörfigur, Mehrbändige Werke, Objekt, Spiele, Themenpaket, Unselbst. Literatur

Merkliste

Hier können Sie sich das Medium auf Ihren persönlichen Merkzettel setzen.