Stadtbibliothek Graz

Neue Medien

Medien, die in den letzten 30 Tagen neu eingetroffen sind.

Belletristik238RSS Feed neue Medien: Belletristik
DVD101RSS Feed neue Medien: DVD
Hörfigur38RSS Feed neue Medien: Hörfigur
Jugendbuch43RSS Feed neue Medien: Jugendbuch
Kinderbuch248RSS Feed neue Medien: Kinderbuch
Literatur CD14RSS Feed neue Medien: Literatur CD
Literatur MP3-CD59RSS Feed neue Medien: Literatur MP3-CD
Musik CD26RSS Feed neue Medien: Musik CD
Sachbuch184RSS Feed neue Medien: Sachbuch
Spiele11RSS Feed neue Medien: Spiele
Sprachtrainingspaket2RSS Feed neue Medien: Sprachtrainingspaket
Zeitschriften158RSS Feed neue Medien: Zeitschriften
alle Mediengruppen1122RSS Feed neue Medien: Belletristik
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Mi

18

Okt
2023

Lesung mit den Literaturstipendiat:innen der Stadt Graz!

Es lesen Günter Eichberger, Max Höfler, Daniela Kocmut, Martin Ohrt, Cordula Simon

Lesung
 19:00 - 21:00 Uhr
 16 - 99 Jahre
Eintritt frei!
keine Anmeldung notwendig

Wir laden Sie herzlich zur Lesung mit den Literaturstipendiat:innen der Stadt Graz ein!

Wann? Mittwoch, 18. Oktober 2023, Beginn: 19 Uhr

Wo? Stadtbibliothek Zanklhof, Kernstockgasse 2, 8020 Graz

Günter Eichberger, geboren 1959 in Oberzeiring, lebt als freier Schriftsteller und notorisch aufstrebendesTalent in Graz. Seit ersten Publikationen (1979) berechtigt er zu den schönsten Hoffnungen, die sich spätestens kurz vor seinem Tod (mit rüstigen 122) erfüllen werden. Auf der Rückseite eines seiner Miniseller steht: "Er hat wenige Leser, aber die besten." Möchten Sie auch zu den Besten gehören? Greifen Sie zu, viele seiner 21 Bücher sind noch erhältlich. Zuletzt: "Weltverlust" (Ritter, 2023). Auch in der Stadtbibliothek sollen zumindest seine frühen Werke im Residenz Verlag zum Ausleihen bereitstehen.

Max Höfler lebt als Autor und eigener Herr in Graz. Germanistik-, Philosophie- und Kunstgeschichtestudium. Literaturreferent des Forum Stadtparks (2009-2017). Regelmäßige internationale Lesungen und Literaturperformances (London, Peking, Berlin, etc.). Herausgeber des Leinwandliteraturmagazins Glory Hole – Nachrichten von drüben. Div. Preise: u.a. Peter-Rosegger-Preis des Landes Steiermark 2012. Zuletzt: Traktor (Ritter Verlag. Klagenfurt, 2019) und Alternative Title BOOK (Sampson Law. London, 2020) 

Daniela Kocmut, geboren 1980 in Maribor, wuchs ab 1991 in Kärnten/Koroška auf. Lebt seit 1999 in Graz als literarische Übersetzerin, Dolmetscherin und Mitarbeiterin der Literaturzeitschrift Lichtungen. Studium der Germanistik, Slowenistik und Translationswissenschaft in Graz und Dublin. Zahlreiche Veröffentlichungen literarischer Übersetzungen aus dem Slowenischen ins Deutsche. Schreibt Lyrik auf Slowenisch und Deutsch.

Martin Ohrt, 1962 in Graz geboren, studierte zunächst mehrere Semester BWL sowie 1990 bis 1993 „Literarisches Schreiben“ am Institut für Literatur Johannes R. Becher, Universität Leipzig. 1989/90 Einjähriger Studienaufenthalt an der Hochschule für Ökonomie Bruno Leuschner Berlin (DDR). 1992 Gründung der Jugend-Literatur-Werkstatt Graz, seither dessen Leiter. Martin Ohrt lebt als freier Autor und Leiter von Schreibwerkstätten für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in Graz.
1986 Gedichtband „Ein Tag nimmt Land in mir“, Werkgruppe Lyrik, Graz. 2000 Literaturstipendium des Landes Steiermark. 2013 Dramatikerstipendium des BMUKK. 2014 Mira-Lobe-Stipendium des BKA, Kunstsektion. 2022 Literaturstipendium der Stadt Graz

Cordula Simon, geb. in Graz, Studium der deutschen und russischen Philologie sowie Gender Studies in Graz und Odessa und Workshopleiterin der Jugend-Literatur-Werkstatt Graz. Mitglied des ACIPSS mit Schwerpunkt der wissenschaftlichen Tätigkeit auf Medialer Literarizität. Nebenberuflich bei Bestattung PIUS Graz. Zahlreiche literarische und wissenschaftliche Veröffentlichungen und Auszeichnungen.

© Oswald Schechtner

© Nicole Lutnik-Höfler

© Lupi Spuma

© Johannes Brodowski

© Wolfgang Schnuderl