Stadtbibliothek Graz
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter An- und Abmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Zitation

Michi:
Wie ist das eigentlich mit Internetartikeln, kann man die auch verwenden?
Marco:
Ja, aber ich glaube, es ist wichtig, diese ganz genau zu zitieren und auch auszudrucken, da die Quelle im Internet sich ändern oder sogar verschwinden kann ...

Blende: Was ist beim Zitieren von Quellen zu beachten? Welche verschiedenen Arten von Quellen gibt es überhaupt?

 

Zitat

Ein wörtliches Zitat muss völlig (formal und inhaltlich) mit dem Original übereinstimmen. Dies muss unter Verwendung der Zitierregeln (siehe: Wie zitiere ich richtig?) dokumentiert werden.

Paraphrase

Beim Paraphrasieren werden Aussagen einer/eines anderen Autor*in frei wiedergegeben, längere Textpassagen werden so bei Bedarf zusammengefasst. Auch bei der freien Wiedergabe eines Textes muss die Quelle genau angegeben werden.

Plagiat

Ein Plagiat gilt es unter allen Umständen zu vermeiden, denn hier handelt es sich um den Diebstahl von geistigem Eigentum! Wenn du das Gedankengut einer/eines anderen Autor*in als deines angibst, so ist das strafbar. Deshalb sei sehr sorgfältig beim Zitieren und Paraphrasieren.

Welche Zitierregeln sind für mich wichtig?

Generell müssen fremde Texte so zitiert werden, dass sie bei Bedarf gefunden und nachgelesen werden können. Um diesen Umstand zu gewährleisten ist eine Regelung erstellt worden, wie Bücher, Zeitschriften, Internetquellen etc. gekennzeichnet werden müssen, um nachrecherchiert werden zu können. Die Hauptunterscheidung hierbei ist der deutsche und der amerikanische Stil. Beim deutschen Stil gibt man eine hochgestellte Zahl oder ein Zeichen an und verweist so über diese/s auf die Fußnote. Beim amerikanischen Stil (z.B. APA Style) wird die Quelle direkt im Text innerhalb einer Klammer angegeben. Die zweite Unterscheidung wird nach wörtlicher Zitation (Wort für Wort gleich) und sinngemäßer Zitation (der Inhalt wird sinngemäß wiedergegeben) getroffen.
(vgl. Henz, Katharina (2012) : Vorwissenschaftliches Arbeiten : ein Praxisbuch für die Schule (127S.). Wien : Dorner-Verl. )

Für dich ist es in jedem Fall empfehlenswert, die Variante des Zitierens (z.B. APA Style, Harvard Style etc.) mit deinem Lehrer vorher abzusprechen und dann in der gesamten Arbeit einem Stil treu zu bleiben.

Beispiel für den APA Style: Nachname, Vorname(n) (Erscheinungsjahr : Titel. Untertitel (ggf. Auflage). Verlagsort : Verlag

 

Unsere hilfreichen Fachbücher zum Thema Zitation
  Wissenschaftliches Arbeiten: Zitieren
  Duden. Die schriftliche Arbeit - kurz gefasst
eine Anleitung zum Schreiben von Arbeiten in Schule und Studium ; Literatursuche, Materialsammlung und Manuskriptgestaltung mit vielen Beispielen
  ABC des wissenschaftlichen Arbeitens
erfolgreich in Schule, Studium und Beruf
 

 

VWA-Entwurf fertig - und nun?

Nachdem du deine Arbeit beendet hast, solltest du sie selbst Korrekturlesen und gegebenenfalls auch von einer zweiten und/oder dritten Person Korrekturlesen lassen. Prüfe auch noch einmal, ob du wirklich alle formalen Richtlinien eingehalten hast.

 

Cut: Hierfür ein Link zum BMUKK, welches dir die vorherrschenden Richtlinien auf zwei Seiten zusammengefasst hat: http://www.ahs-vwa.at/

 

Inhalte:

Alle wichtigen Informationen zur Vorwissenschaftlichen Arbeit (VWA) findest du unter folgenden Kapiteln:

 

Für Workshops zur VWA kannst du dich hier anmelden: