Stadtbibliothek Graz

News und Veranstaltungen

Filtern Sie unsere News und Veranstaltungen nach folgenden Kriterien.

Gesetzte Filter:
NewsFilter entfernen!
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter An- und Abmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Fest des Wassers im Johannespark am 29. Juni 2019, 14-18 Uhr

Die Stadtbibliothek ist dabei!

© Stadtbibliothek Graz/Steinrück

Schon zum elften Mal findet heuer das von der Stadtteilarbeit Denggenhof organisierte FEST DES WASSERS im Grazer St. Johannes-Park statt.

Auch diesmal ist die Stadtbibliothek wieder mit von der Partie und lädt in ihr Lese-, Spiel- und Bastelzelt ein. Hier kann man Zeit verbringen, chillen, in Kinderbüchern schmökern, Spiele ausprobieren, sich Informationen über die Bibliothek holen und sich an lustigen Basteleien versuchen.

Das Team der Stadtbibliothek Graz Süd und der Kinderbibliothek LABUKA freut sich auf einen schönen Nachmittag mit vielen kleinen und großen BesucherInnen!

Ausleihhit in der Stadtbibliothek: TONIES Hörfiguren!

© Stadtbibliothek Graz

Das Tonie-Prinzip: Tonie auf die Toniebox – hörspielen!

Der Tonie ist der magische Schlüssel zum Kinder-Hörspielerlebnis. Stellt man den Tonie auf die Toniebox, erkennt sie ihn sofort, lädt den entsprechenden Inhalt aus der Toniecloud herunter und spielt ihn direkt ab. Einmal vollständig geladen, bleibt der Inhalt auf der Toniebox und man kann ihn überall, auch ohne WLAN, hören.

Die Stadtbibliothek bietet in der Zweigstelle Andritz verschiedene Tonies zum Verleih an, z.B. die Geschichten vom Raben Socke, die Kleine Hexe von Otfried Preußler, Bibi Blocksberg oder Tiergeschichten von Janosch.

Der Bestand wird laufend erweitert!

BUCHSTART - Mit Büchern wachsen!

BABYTAGE in der Stadtbibliothek mit BUCHSTART Steiermark

Für einen ersten Kontakt mit der Welt der Bücher und des (Vor-)Lesens ist es nie zu früh! Darum möchte die Stadtbibliothek mit der Aktion "BUCHSTART“ alle Grazer Neugeborenen bereits in ihren ersten Lebensmonaten willkommen heißen, mit der Bibliothek bekannt machen und mit einem (Vor-)Lese-Startpaket ausstatten.

Diese Buchstart-Tasche enthält das Bilderbuch „Was macht die Maus?“, Infomaterial über die Bedeutung des Vorlesens und über die Bibliothek, Bleistift, Block und Sticker, das LABUKA-Kinderprogramm der Stadtbibliothek und einiges mehr.

Die Tasche liegt ab sofort in allen Zweigstellen der Stadtbibliothek für Sie kostenlos zur Abholung bereit - gegen Vorlage des Gutscheins, den Sie z.B. in allen Grazer Elternberatungsstellen erhalten. Sie sind herzlich eingeladen, für die Abholung Ihrer Tasche die BABYTAGE in den Stadtbibliotheken Zanklhof und Graz Nord zu nützen, um viel Interessantes über die LABUKA-Veranstaltungen für Kleinkinder und das umfangreiche Angebot der Stadtbibliothek für Eltern und Kind zu erfahren.

eBook, eReader, Tablet & Co.

Beratung zur Nutzung der Bibliothek digital im Zanklhof

© Stadtbibliothek Graz/Kirchsteiger

Jeden Monat in der Hauptbibliothek Zanklhof!

Jeweils am zweiten Dienstag im Monat von 15 bis 18 Uhr lädt die Stadtbibliothek Graz Interessierte herzlich ein, an individuellen Beratungsstunden zum Thema „eBook, eReader, Tablet & Co. – Nutzung der Bibliothek digital“ teilzunehmen.

Wir erklären Ihnen unsere digitalen Medien und deren Nutzung – speziell das "eBook", das man von der Stadtbibliotheks-Homepage herunterladen und auf einem eBook-Reader oder Tablet komfortabel lesen kann, aber auch eAudios, eVideos, ePaper etc.

Jetzt wieder offen: Die LESEBALKONE im Zanklhof

Genießen Sie Literaturfrühling, Lesesommer und Bücherherbst im Freien!

Alle Fotos: © Stadtbibliothek Graz/Birnstingl

Luftig und windgeschützt, regensicher und rauchfrei, bepflanzt und bequem, groß und gemütlich – das sind die beiden LESEBALKONE im ersten Stock der Stadtbibliothek Zanklhof

Der hofseitige Balkon (Zugang neben dem Leselift) ist eher schattig und kühl; der zweite, straßenseitig gelegene Balkon bietet viel Sonne und Ausblick.

An runden Tischen können unsere BenutzerInnen während der Öffnungszeiten lesen, Kaffee trinken, Luft schnappen, sich unterhalten, spielen, lernen, nachdenken, ausruhen, entspannen … und sollte es etwas kühler werden, liegen flauschige Decken bereit.

Besuchen Sie unsere „Chill-out-Zonen“ an der frischen Luft und ganz ohne Konsumzwang!

 

Leonardo da Vinci - 500. Todestag am 2. Mai 2019

Collage: Forbes

Am 2. Mai 2019 jährt sich der Todestag von Leonardo da Vinci zum 500. Mal. 

Der italienische Maler, Bildhauer, Architekt, Anatom, Erfinder, Mechaniker, Ingenieur und Naturphilosoph der Renaissance lebte von 1452 bis 1519 und gilt als einer der berühmtesten Universalgelehrten aller Zeiten. 

Seine bekanntesten Werke sind die Gemälde "Mona Lisa" und "Das letzte Abendmahl" sowie seine Proportionsstudie "Der vitruvianische Mensch".

Zahlreiche Medien in der Stadtbibliothek beschäftigen sich mit Leonardo, seiner Person und seinem Leben, seinem wissenschaftlichen und künstlerischen Werk. Beginnen Sie Ihre Recherche hier
 

Kennen Sie schon ... die Mediathek?

Die Grazer Top-Adresse für audiovisuelle Medien

© Robert Frankl

Für alle Film- und Musikfans ist die Mediathek eine der wichtigsten Adressen in Graz. Sie bietet rund 25.000 DVDs - immer aktuell und rund durch alle Genres - sowie rund 12.000 Musik-CDs inclusive der österreichischen und internationalen Charts-Bestseller!

Da kommerzielle Videotheken ja aus dem Stadtbild verschwunden sind, ist die Mediathek nunmehr der einzige große Grazer Filmverleih - und das für eine leistbare Gebühr von nur 15 Euro/Jahr (Erwachsene) bzw. sogar gratis für Kinder und Jugendliche - alle Entlehnungen inbegriffen!

Ehrenamtliche Lesepatenschaft an Grazer Schulen

Seit 2011 helfen rund 170 Lesepatinnen und Lesepaten Grazer Schulkindern

© Stadt Graz

Lesen ist mehr, als einfach lesen zu können. Es geht vielmehr darum, unterschiedliche Texte zu verstehen, sie einzuordnen und zu nutzen. Lesen dient nicht nur der Erweiterung des Wissens, sondern auch der eigenen Fähigkeiten. Die Lesepatinnen und Lesepaten unterstützen derzeit (2018) in 32 Volksschulen und 10 Neuen Mittelschulen viele Schulkinder bei der Stärkung ihrer Lesekompetenz.

Es wird gemeinsam mit den Kindern gelesen, aber auch vorgelesen und bei Bedarf werden Texte erklärt. Auch Hilfestellungen bei Leseaufgaben werden angeboten.

Möchten Sie Lesepatin oder Lesepate werden?