Stadtbibliothek Graz
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Ein Hase fällt nicht auf die Nase

Lesung

Literatur CD

Standort:

Verfasser:
Jablonski, Marlene

Verfasser Angabe:
Marlene Jablonski

Personen:
Stoyan, Catherine

Verlag:
Argon Hörbuch

Erscheinungsort:
Berlin

Jahr:
2020

Umfang:
1 CD : 50 Min.

ISBN:
978-3-8398-4223-2

Interessenskreise:
ab 04 Jahre

Bandangabe:
10

Reihe:
Liliane Susewind

Inhalt:
Mit Liliane Susewind in den Frühling.
Der kleine Hase von Lillis Freundin ist verschwunden! Ob der gemeine Torben etwas damit zu tun hat? Lilli muss der Sache auf den Grund gehen. Wie gut, dass sie mit Tieren sprechen kann! So hat sie bald viele kleine Helfer an ihrer Seite. Wird es ihnen gemeinsam gelingen, das Häschen zu finden?

ZWEIGSTELLEBUCHUNGSNRSTANDORTSTATUSVORM.RÜCKGABE
Zanklhof2001SB01828TD.JE.J JABEntliehen009.06.2020
Andritz2009SB00602TD.JE.J JABEntliehen005.06.2020

Vorbestellen

Vorbestellte Medien sind in der gewählten Zweigstelle abzuholen!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus, Themenpaket-Service

Postservice

Nutzen Sie unser neues Zustellservice in Ihre nächstgelegene Postfiliale.
Es sind nur verfügbare Medien bestellbar!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus, Themenpaket-Service

Folgende Mediengruppen sind vom Postservice ausgenommen:
Bestseller, Hörfigur, Mehrbändige Werke, Objekt, Spiele, Themenpaket, Unselbst. Literatur

Merkliste

Hier können Sie sich das Medium auf Ihren persönlichen Merkzettel setzen.

BenutzerInnen, die dieses Medium interessierte, haben auch folgende Medien entliehen:

Kasimir hat einen Platten
Die Olchis - Wenn der Babysitter kommt
Was war zuerst da?
Alles über Pferde und Ponys
Die Puppe Mirabell
Günter und die Sache mit der Zahnspange
Klar hat Lena Jakob gern
Die dumme Augustine