Stadtbibliothek Graz

Neue Medien

Medien, die in den letzten 30 Tagen neu eingetroffen sind.

Belletristik289RSS Feed neue Medien: Belletristik
CD-ROM1RSS Feed neue Medien: CD-ROM
DVD147RSS Feed neue Medien: DVD
Hörfigur2RSS Feed neue Medien: Hörfigur
Jugendbuch57RSS Feed neue Medien: Jugendbuch
Kinderbuch193RSS Feed neue Medien: Kinderbuch
Literatur CD79RSS Feed neue Medien: Literatur CD
Literatur MP3-CD33RSS Feed neue Medien: Literatur MP3-CD
Musik CD18RSS Feed neue Medien: Musik CD
Objekt1RSS Feed neue Medien: Objekt
Sachbuch373RSS Feed neue Medien: Sachbuch
Spiele-Nintendo Swit1RSS Feed neue Medien: Spiele-Nintendo Swit
Zeitschriften198RSS Feed neue Medien: Zeitschriften
alle Mediengruppen1392RSS Feed neue Medien: Belletristik
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Friedrich Hölderlin - Dichter sein. Unbedingt!

DVD

Einheits Sachtitel:
Hölderlin

Standort:

Verfasser:
Schmutte, Hedwig [Regie]
Lambert, Rolf [Regie]

Verfasser Angabe:
Hedwig Schmutte [Regie]

Zusatzfelder:
Sprache: Deutsch
Land: BRD

Schlagwörter:

Verlag:
Absolut Medien

Erscheinungsort:
[o.O.]

Jahr:
2020

Umfang:
90 Min.; Farbe

EAN:
9783848840755

Reihe:
Arte Edition

Inhalt:
DICHTER SEIN. UNBEDINGT! erzählt - anlässlich des 250. Geburtstages von Friedrich Hölderlin - die Geschichte einer künstlerischen Radikalisierung, eine Geschichte über Extremismus, Sehnsucht und Identität. Das Werk immer im Blick, vor dem Hintergrund grundlegender historischer Umwälzungen und entlang der zentralen Lebensstationen verfolgt der Film die dramatische Lebensgeschichte eines talentierten, hochgebildeten, sensiblen jungen Mannes, der in seiner Sprache an die äußerste Grenze von Literatur vordringt, der sich eine geistige Freiheit nimmt, die ihn in den Tübinger Turm führt. Alles oder nichts. Das ist Hölderlins Prinzip. Heute zählt Friedrich Hölderlin zu den weltweit bekanntesten und meistübersetzten deutschen Lyriker. Am 11.9.1806 wird Friedrich Hölderlin gewaltsam von seinem damaligen Wohnort Bad Homburg abtransportiert und in einer Tübinger Klinik interniert. 231 Tage wird er dort verbringen, examiniert, nach damaligen, drastischen Methoden "therapiert" (oder vergiftet?) und schließlich als unheilbarer Fall der Familie eines Tübinger Schreiners zur Pflege übergeben. 36 Jahre lebt der Dichter in einem Turmzimmer des Hauses, bis zu seinem Lebensende. Die Umstände seiner gewaltsamen "Inhaftierung" geben der Nachwelt bis heute Fragen auf. War Hölderlin ein ausgeflippter Spinner? Ein überirdisches Genie, dessen Leben nur im Wahnsinn enden kann? Oder gar ein politischer Extremist, der seine Krankheit nur spielt? Was sind die biografischen, was die politischen Umstände, unter denen er gelebt hat? Wofür hat er gekämpft?

ZWEIGSTELLEBUCHUNGSNRSTANDORTSTATUSVORM.RÜCKGABE
Mediathek2013SB00754TV.SB FRIEntliehen001.10.2020

Vorbestellen

Vorbestellte Medien sind in der gewählten Zweigstelle abzuholen!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Postservice

Nutzen Sie unser neues Zustellservice in Ihre nächstgelegene Postfiliale.
Es sind nur verfügbare Medien bestellbar!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Folgende Mediengruppen sind vom Postservice ausgenommen:
Bestseller, Hörfigur, Mehrbändige Werke, Objekt, Spiele, Themenpaket, Unselbst. Literatur

Merkliste

Hier können Sie sich das Medium auf Ihren persönlichen Merkzettel setzen.