Stadtbibliothek Graz
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Angelika Schrobsdorff

Leben ohne Heimat

Sachbuch

Standort:

Verfasser Angabe:
Hrsg. von Rengha Rodewill. Mit Texten von Beatrix Brockman. Fotograf. von Rengha Rodewill

Personen:
Rodewill, Rengha
Brockman, Beatrix [Text.]

Schlagwörter:

Verlag:
Be.bra-Verl.

Erscheinungsort:
Berlin-Brandenburg

Jahr:
2017

Umfang:
207 S. : Ill.

ISBN:
978-3-89809-138-1

Inhalt:
Als kluge, lebenshungrige Frau kam Angelika Schrobsdorff (1927-2016) aus dem bulgarischen Exil zurück nach Deutschland - und verursachte dort mit ihrem Roman "Die Herren" einen handfesten Skandal. Zwischen Israel, Frankreich und Deutschland pendelnd führte sie in der Folge ein rastloses und produktives Leben. Ihre Bücher erreichten weltweit ein Millionenpublikum. Diese Biografie nähert sich Angelika Schrobsdorff ebenso behutsam wie schonungslos - und im Spiegel ihrer Bücher, deren Ausgangspunkt stets ihr eigenes Erleben war. Der Band wird bereichert durch zahlreiche Fotografien und persönliche Briefe aus dem Nachlass.

ZWEIGSTELLEBUCHUNGSNRSTANDORTSTANDORT2STATUSVORM.RÜCKGABE
Zanklhof1701SB04382PL.Q ANGAusleiheVerfügbar0 

Vorbestellen

Vorbestellte Medien sind in der gewählten Zweigstelle abzuholen!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Postservice

Nutzen Sie unser neues Zustellservice in Ihre nächstgelegene Postfiliale.
Es sind nur verfügbare Medien bestellbar!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Folgende Mediengruppen sind vom Postservice ausgenommen:
Bestseller, Hörfigur, Mehrbändige Werke, Objekt, Spiele, Themenpaket, Unselbst. Literatur

Merkliste

Hier können Sie sich das Medium auf Ihren persönlichen Merkzettel setzen.

BenutzerInnen, die dieses Medium interessierte, haben auch folgende Medien entliehen:

Claus Peymann
Natalia Ginzburg
Leben heißt frei sein
Lou
Peter Handke
George Sand
Bertolt Brecht
Franz I. Stephan
George Sand