Stadtbibliothek Graz
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter An- und Abmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Herausforderung Alter(n)

[Entwicklung, Probleme, Lösungsdiskurse]

Sachbuch

Standort:

Verfasser Angabe:
Hrsg. von Hubert Christian Ehalt. [Text von Stefan Angel ...]

Personen:
Ehalt, Hubert C. [Hrsg.]
Angel, Stefan

Schlagwörter:

Verlag:
Verlag Bibliothek der Provinz

Erscheinungsort:
Wien

Jahr:
2014

Umfang:
258 S.

ISBN:
978-3-99028-297-7

Interessenskreise:
Gender Section
Gender Section : Altern in der Gesellschaft

Inhalt:
Aktuelle Veränderungen des demographischen Aufbaus der Gesellschaften zeigen tendenziell eine deutliche Zunahme der Bevölkerungsanteile im Alter über 60 und eine Abnahme jener unter 20 Jahren. Der neue demographische Wandel mit seinen Auswirkungen auf Wirtschaft, Gesellschaft, Politik und Kultur gehört zu den großen sozialen Herausforderungen der Gegenwart. Der vorliegende Band ist ein Reader zu diesem Fragenkomplex.

ZWEIGSTELLEBUCHUNGSNRSTANDORTSTATUSVORM.RÜCKGABE
Zanklhof1401SB04414GS.BG HERVerfügbar0 
Süd - Lauzilgasse1407SB03968GS.BG HER
Generation Plus
Verfügbar0 
Nord - Geidorf1408SB05949GS.BG HER
Gender Section
Verfügbar0 

Vorbestellen

Vorbestellte Medien sind in der gewählten Zweigstelle abzuholen!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus, Reininghaus

Postservice

Nutzen Sie unser neues Zustellservice in Ihre nächstgelegene Postfiliale.
Es sind nur verfügbare Medien bestellbar!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus, Reininghaus

Folgende Mediengruppen sind vom Postservice ausgenommen:
Bestseller, Hörfigur, Mehrbändige Werke, Spiele, Themenpaket, Unselbst. Literatur

Merkliste

Hier können Sie sich das Medium auf Ihren persönlichen Merkzettel setzen.

BenutzerInnen, die dieses Medium interessierte, haben auch folgende Medien entliehen:

Der grosse Unterschied