Stadtbibliothek Graz
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Werkgruppe Graz 1959-1989

architecture at the turn of late modernism

Sachbuch

Standort:

Verfasser Angabe:
Eva Guttmann ... (Hg.). Eugen Gross ... [Fotoessay Helmut Tezak. Übers. Brian Dorsey. HDA - Haus der Architektur]

Schlagwörter:

Verlag:
Park Books

Erscheinungsort:
Graz

Jahr:
2013

Umfang:
315 S. : zahlr. Ill.

Fußnote:
Beitr. dt. und engl.

ISBN:
978-3-906027-28-9

Inhalt:
Die Werkgruppe Graz mit ihren Mitgliedern Eugen Gross, Friedrich Groß-Rannsbach, Hermann Pichler, Werner Hollomey war eine massgebliche Protagonistin der steirischen Nachkriegsarchitektur und wichtige Vorreiterin der «Grazer Schule». Gesellschaftlich fortschrittlich, mit stark partizipatorischem und wissenschaftlichem Ansatz und beeinflusst von der Schweizer Architektur sowie von der Salzburger Sommerakademie, verwirklichte sie Projekte, die bis heute architektonische Meilensteine und Wegbereiter sind.
Herausragendes Projekt jener Zeit ist die Grazer Terrassenhaussiedlung St. Peter (1965-1978). Aber auch das Studentenwohnheim Hafnerriegel (1961-1964) oder das Studentenheim mit Mensa Leechgasse (1963) sind Zeugnisse typologischer, sozialer und räumlicher Innovationen, die ausgehend von Graz «Architektur nach einer längeren Bewusstlosigkeit in Österreich wieder zum Thema machten» und als «Antiposition zu einem wie immer gearteten geschlossenen Architekturbegriff» (Friedrich Achleitner) gelten können.
Eine umfassende Publikation der Projekte und Realisierungen der Werkgruppe Graz liegt bisher noch nicht vor, ist jedoch unverzichtbarer Bestandteil der österreichischen Architekturgeschichte nach dem Zweiten Weltkrieg.

ZWEIGSTELLEBUCHUNGSNRSTANDORTSTATUSVORM.RÜCKGABE
Zanklhof1401SB00621KB.EA WERVerfügbar0 
Nord - Geidorf1508SB02266KB.EA WERVerfügbar0 

Vorbestellen

Vorbestellte Medien sind in der gewählten Zweigstelle abzuholen!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Postservice

Nutzen Sie unser neues Zustellservice in Ihre nächstgelegene Postfiliale.
Es sind nur verfügbare Medien bestellbar!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Folgende Mediengruppen sind vom Postservice ausgenommen:
Bestseller, Hörfigur, Mehrbändige Werke, Objekt, Spiele, Themenpaket, Unselbst. Literatur

Merkliste

Hier können Sie sich das Medium auf Ihren persönlichen Merkzettel setzen.