Stadtbibliothek Graz

Neue Medien

Medien, die in den letzten 30 Tagen neu eingetroffen sind.

Belletristik468RSS Feed neue Medien: Belletristik
DVD146RSS Feed neue Medien: DVD
Hörfigur18RSS Feed neue Medien: Hörfigur
Jugendbuch82RSS Feed neue Medien: Jugendbuch
Karten/Pläne2RSS Feed neue Medien: Karten/Pläne
Kinderbuch349RSS Feed neue Medien: Kinderbuch
Literatur CD125RSS Feed neue Medien: Literatur CD
Literatur MP3-CD64RSS Feed neue Medien: Literatur MP3-CD
Sachbuch267RSS Feed neue Medien: Sachbuch
Spiele2RSS Feed neue Medien: Spiele
Themenpaket1RSS Feed neue Medien: Themenpaket
Zeitschriften199RSS Feed neue Medien: Zeitschriften
alle Mediengruppen1723RSS Feed neue Medien: Belletristik
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Hannah Arendt

Ihr Denken veränderte die Welt

DVD

Standort:

Verfasser:
von Trotta, Margarethe [Regie]

Verfasser Angabe:
Margarethe von Trotta [Regie]

Personen:
Sukowa, Barbara [Darsteller]
Milberg, Axel [Darsteller]
Noethen, Ulrich [Darsteller]
Jentsch, Julia [Darsteller]
Katz, Pamela [Drehbuch]

Zusatzfelder:
Land: BRD / Frankreich / Israel / Luxemburg
Untertitel: Deutsch
Sprache: Deutsch , Englisch

Schlagwörter:

Verlag:
EuroVideo Medien Gmbh

Erscheinungsort:
Berlin

Jahr:
2012

Umfang:
109 Min.; Farbe

Ausleihhinweis:
Achtung! 1 Beiheft

Altersfreigabe:
6

Nebeneintrag:
Champetier, Caroline [Kamera]
Mergenthaler, André [Musik]

ISBN:
400-9-7502-1503-6

Inhalt:
Als Hannah Arendt 1961 in Jerusalem den Gerichtssaal betritt, um für den renommierten "The New Yorker" über den Prozess gegen den Nazi-Verbrecher Adolf Eichmann zu berichten, erwartet sie, auf ein Monster zu treffen. Stattdessen erlebt sie einen Niemand. Die geistlose Mittelmäßigkeit Eichmanns passt nicht zum abgrundtief Bösen seiner Taten. Dieser Widerspruch beschäftigt Hannah Arendt sehr. Zurück in New York liest sie hunderte Prozessakten, recherchiert, diskutiert mit ihrem Mann Heinrich Blücher und ihren Freunden. Ab Februar 1963 erscheint unter dem Titel "Eichmann in Jerusalem" ihre Artikelserie im "The New Yorker". Mit ihrer These von der "Banalität des Bösen" schockiert Arendt die Welt. Die Reaktionen sind verheerend und niederschmetternd. Hannah Arendt wird geächtet, angefeindet, verliert lebenslange Freunde. Das Unverständnis einiger ihrer Freunde trifft sie hart, weniger die Hetzkampagnen, die zahlreiche Medien entfachen. Dennoch bleibt sie konsequent bei ihrer Haltung, sie kämpft und scheut keine Auseinandersetzung, wenn es um für sie so wichtige Themen wie Totalitarismus und Macht geht. Denn sie will verstehen. Auch wenn das bedeutet, "dahin zu denken, wo es weh tut".

ZWEIGSTELLEBUCHUNGSNRSTANDORTSTATUSVORM.RÜCKGABE
Gösting1302SB01577TV.DG HAN Verfügbar0 
West - Eggenberg1905SB00558TV.DG HANVerfügbar0 
Süd - Lauzilgasse1307SB04166TV.DH HANVerfügbar0 
Nord - Geidorf1308SB05189TV.DG HANEntliehen030.01.2020
Mediathek1313SB02566TV.DH HANVerfügbar0 

Vorbestellen

Vorbestellte Medien sind in der gewählten Zweigstelle abzuholen!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Postservice

Nutzen Sie unser neues Zustellservice in Ihre nächstgelegene Postfiliale.
Es sind nur verfügbare Medien bestellbar!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Folgende Mediengruppen sind vom Postservice ausgenommen:
Bestseller, Hörfigur, Mehrbändige Werke, Spiele, Themenpaket, Unselbst. Literatur

Merkliste

Hier können Sie sich das Medium auf Ihren persönlichen Merkzettel setzen.

BenutzerInnen, die dieses Medium interessierte, haben auch folgende Medien entliehen:

Don't Come Knocking
Edward mit den Scherenhänden
In 80 Tagen um die Welt 1
In 80 Tagen um die Welt 2
Zimmer mit Aussicht
Harold und Maude
Der blaue Engel