Stadtbibliothek Graz

Neue Medien

Medien, die in den letzten 30 Tagen neu eingetroffen sind.

Belletristik401RSS Feed neue Medien: Belletristik
DVD97RSS Feed neue Medien: DVD
Jugendbuch48RSS Feed neue Medien: Jugendbuch
Kinderbuch222RSS Feed neue Medien: Kinderbuch
Literatur CD61RSS Feed neue Medien: Literatur CD
Literatur MP3-CD76RSS Feed neue Medien: Literatur MP3-CD
Musik CD5RSS Feed neue Medien: Musik CD
Objekt1RSS Feed neue Medien: Objekt
Sachbuch275RSS Feed neue Medien: Sachbuch
Spiele1RSS Feed neue Medien: Spiele
Sprachtrainingspaket2RSS Feed neue Medien: Sprachtrainingspaket
Zeitschriften192RSS Feed neue Medien: Zeitschriften
alle Mediengruppen1381RSS Feed neue Medien: Belletristik
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Schmetterlingspuppe

autobiografischer Roman

Belletristik

Standort:

Verfasser:
Schweitzer, Nana

Verfasser Angabe:
Nana Schweitzer

Schlagwörter:

Verlag:
Schwarzkopf u. Schwarzkopf

Erscheinungsort:
Berlin

Jahr:
2012

Umfang:
271 S.

Altersfreigabe:
18

ISBN:
978-3-86265-146-7

Interessenskreise:
Erotik

Bandangabe:
17

Reihe:
Anais

Inhalt:
Sie hassen sich, sie bekriegen sich und brauchen einander doch: Die eine ist eine strebsame Mitarbeiterin einer Modefirma, immer pünktlich, adrett, seriös. Die andere ist ein Wesen der Nacht, eine Herumtreiberin, die Drogen nimmt und ungeniert Sex mit Fremden hat. Obwohl sie unterschiedlicher nicht sein könnten, kommen die zwei jungen Frauen nicht voneinander los – zwangsweise, denn beide teilen sich denselben Körper. So führt die Heldin unentwegt einen atemberaubenden Kampf gegen sich selbst: Sie feiert durch, um ihr braves Ich am Morgen im Büro zu quälen, oder betäubt ihre exzessive Persönlichkeit mit Valium, damit diese endlich Ruhe gibt. Gerade als es scheint, dass eine Seite die Oberhand gewinnt, beendet ein einschneidendes Ereignis das Ringen. Und endlich gelangt wieder Licht in die Dunkelheit …