Stadtbibliothek Graz
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Wenn es mit dem Lernen nicht klappt

Schluss mit Schulproblemen und Familienstress

Sachbuch

Standort:

Verfasser:
Klein, Jochen
Träbert, Detlef

Verfasser Angabe:
Jochen Klein ; Detlef Träbert

Schlagwörter:

Verlag:
Beltz

Erscheinungsort:
Weinheim

Jahr:
2009

Umfang:
246 S. : Ill., graph. Darst.

ISBN:
978-3-407-22913-7

Interessenskreise:
Heilpädagogik und Integrationspädagogik

Bandangabe:
913

Reihe:
Beltz Taschenbuch

Inhalt:
Wie kann man Grundschul-Kindern mit Konzentrationsstörungen, Rechenschwäche, Legasthenie wirksam helfen? Zwei anerkannte Experten beschreiben bessere Lernstrategien, raten zu behutsamer Förderung und sorgen mit vielen spielerischen Anregungen auch für die richtigen Erfolgserlebnisse. Auf diese Weise erfahren die Eltern alles, was sie für den Umgang mit schwierigen Lernsituationen und tatsächlichen Leistungsstörungen ihrer Kinder wissen müssen.

ZWEIGSTELLEBUCHUNGSNRSTANDORTSTATUSVORM.RÜCKGABE
Süd - Lauzilgasse1207SB03890PN.USP KLEIEntliehen012.05.2021
Nord - Geidorf1208SB03613PN.USP KLEIVerfügbar0 

Vorbestellen

Vorbestellte Medien sind in der gewählten Zweigstelle abzuholen!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Postservice

Nutzen Sie unser neues Zustellservice in Ihre nächstgelegene Postfiliale.
Es sind nur verfügbare Medien bestellbar!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Folgende Mediengruppen sind vom Postservice ausgenommen:
Bestseller, Hörfigur, Mehrbändige Werke, Objekt, Spiele, Themenpaket, Unselbst. Literatur

Merkliste

Hier können Sie sich das Medium auf Ihren persönlichen Merkzettel setzen.

BenutzerInnen, die dieses Medium interessierte, haben auch folgende Medien entliehen:

Der legasthene Mensch
LRS Legasthenie
Legasthenie als Talentsignal