Stadtbibliothek Graz
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Der Fuchs war damals schon der Jäger

Roman

Belletristik

Standort:

Verfasser:
Müller, Herta

Verfasser Angabe:
Herta Müller

Schlagwörter:

Verlag:
Hanser

Erscheinungsort:
München

Jahr:
2009

Umfang:
285 S.

ISBN:
978-3-446-23333-1

Inhalt:
Rumänien in den letzten Tagen des Ceaucescu-Regimes: Es sind Bilder der allgegenwärtigen Bedrohung und der Angst, Bilder der Demütigung und der Aussichtslosigkeit, die das Fundament dieses so eindrucksvollen Romans bilden. Aus ihnen erheben sich zögernd die Figuren: Adina, die Lehrerin, und ihre Freundin Clara, Ingenieurin in einer Fabrik. Als Clara sich in einen Offizier des Geheimdienstes verliebt, der Adina und eine Gruppe junger Musiker beobachten soll, zerbricht die Freundschaft der Frauen. Ein Fuchsfell in Adinas Wohnung wird zum Symbol der Bedrohung.

ZWEIGSTELLEBUCHUNGSNRSTANDORTSTATUSVORM.RÜCKGABE
Zanklhof0901BU01823DR.Z MÜLVerfügbar0 
Zanklhof0909BU00676DR.Z MÜLVerfügbar0 
West - Eggenberg1405SB03251DR.Z MÜLVerfügbar0 
Süd - Lauzilgasse1007BU00210DR.Z MÜLVerfügbar0 
Nord - Geidorf0908BU00723DR.Z MÜLVerfügbar0 

Vorbestellen

Vorbestellte Medien sind in der gewählten Zweigstelle abzuholen!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Postservice

Nutzen Sie unser neues Zustellservice in Ihre nächstgelegene Postfiliale.
Es sind nur verfügbare Medien bestellbar!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Folgende Mediengruppen sind vom Postservice ausgenommen:
Bestseller, Hörfigur, Mehrbändige Werke, Objekt, Spiele, Themenpaket, Unselbst. Literatur

Merkliste

Hier können Sie sich das Medium auf Ihren persönlichen Merkzettel setzen.

BenutzerInnen, die dieses Medium interessierte, haben auch folgende Medien entliehen:

Buddhas kleiner Finger
Die Pest