Stadtbibliothek Graz
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Rienzi

Musik CD

Parallel Sachtitel:
[Rienzi, der letzte der Tribunen]

Standort:

Verfasser:
Wagner, Richard [Komp.]

Verfasser Angabe:
Richard Wagner

Personen:
Hollreiser, Heinrich [Dir.]
Kollo, René [Tenor]
Wennberg, Siv [Sopran]
Martin, Janis [Sopran]
Schreier, Peter [Tenor]

Urheber:
Staatskapelle Dresden
Chor der Staatsoper Dresden
Leipziger Rundfunkchor

Schlagwörter:

Verlag:
EMI

Erscheinungsort:
[o.O.]

Jahr:
1976

Umfang:
73'21 ; 66'07 ; 78'34

Ausleihhinweis:
Achtung! 3 CDs, 1 Beiheft

ISBN:
4-356-71312-5

Inhalt:
Remastert: 1999
Gesamtaufnahme der Oper in fünf Akten

Wagner wollte mit dem "Rienzi" nicht einfach eine "Große Oper" nach französischem Muster schaffen, sondern alle Vorbilder - Meyerbeer, Halevy und Auber - in den Schatten stellen. Das ist ihm auch gelungen: Pracht und Aufwand der Szene suchten ihresgleichen, die Dramatik der Geschehnisse mit ihren Massenaufmärschen und Zeremonien, Revolten und Schlachten sowie dem Brand des Kapitols ebenso. Entsprechend ist die Musik mit ihren groß angelegten Finali, den ausladenden Ensembles und Chorszenen, mit Marsch und Choral. Zwar lehnt sich Wagner deutlich an Modelle der französischen Grand opera an (Aubers "La Muette de Portici", Halevys "La Juive", Meyerbeers "Les Huguenots"), doch er überwindet sie zugleich.
Es gibt zwar noch einzelne Musiknummern, doch sie erscheinen bereits zusammengefasst zu größeren musikalisch-szenischen Einheiten. So genannte Applausarien gibt es kaum noch (allenfalls Adrianos Arie im dritten Akt und Rienzis "Gebet" im fünften Akt, DO 6-15): eine Vorahnung des durchkomponierten Musikdramas. Noch die im zweiten Akt einer Grand opera übliche Balletteinlage wird auf diese Weise der Gesamtkonzeption eingepasst - sie ist als anspielungsreiche Allegorie auf die römische Adelsherrschaft gestaltet. Auch die im "Liebesverbot" erprobte Technik der "Erinnerungsmotive" kehrt wieder.

ZWEIGSTELLEBUCHUNGSNRSTANDORTSTATUSVORM.RÜCKGABE
MediathekME01CD055703TD.MK WagVerfügbar0 

Vorbestellen

Vorbestellte Medien sind in der gewählten Zweigstelle abzuholen!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Postservice

Nutzen Sie unser neues Zustellservice in Ihre nächstgelegene Postfiliale.
Es sind nur verfügbare Medien bestellbar!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Folgende Mediengruppen sind vom Postservice ausgenommen:
Bestseller, Hörfigur, Mehrbändige Werke, Objekt, Spiele, Themenpaket, Unselbst. Literatur

Merkliste

Hier können Sie sich das Medium auf Ihren persönlichen Merkzettel setzen.