Stadtbibliothek Graz
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

The Guinea years / Miriam Makeba

Musik CD

Standort:

Personen:
Makeba, Miriam [vocal]
Diabaté, Sékou [guitar]
Kouyate, Famoro [bass]

Schlagwörter:

Verlag:
Zomba

Erscheinungsort:
[o.O.]

Jahr:
2001

Umfang:
55'02

ISBN:
0-04-230172-6

Inhalt:
Stern's African Classics präsentiert auf The Guinea Years bislang kaum bekannte Aufnahmen von Miriam Makeba aus ihrer Zeit in Westafrika. Anfang der 60er-Jahre eroberte die südafrikanische Sängerin an der Seite von Harry Belafonte das Publikum in den USA. Mit "Pata Pata" landete sie 1967 den ersten Welthit aus Afrika. Kurz zuvor erhielt sie als erste Afrikanerin einen Grammy. Doch nach der Ermordung von Martin Luther King kehrte Makeba Amerika den Rücken. Da sie in Johannesburg aufgrund ihres Anti-Apartheid-Engagements längst zur Persona non grata erklärt worden war, folgte sie einer Einladung von Präsident Sékou Touré und ließ sich in Guinea nieder. Beim staatlichen Label Syliphone entstanden zwei LPs und zahlreiche Singles in Zusammenarbeit mit lokalen Musikern: Die größte afrikanische Künstlerin des 20. Jahrhunderts singt dabei nicht nur in sechs afrikanischen Sprachen, sondern auch auf Arabisch, Englisch und Französisch.

Zu den wieder entdeckten Perlen zählen südafrikanische Songs wie "Teya Teya" aus der Feder der großen Dorothy Masuka, aber auch die todtraurige kongolesische Rumba "Milélé" und Hubert Girauds Gänsehaut erzeugender Chansonklassiker "L'Enfant Et La Gazelle". Die eigentliche Überraschung aber sind einige traditionelle Preislieder aus ihrer Wahlheimat, wie "Djuiginira" und "Malouyame". Gekonnt adaptiert Makeba den Gesangsstil der lokalen Jelimusolu. Die Song-Sammlung ist sicherlich eine kleine Sensation für Makeba-Fans. Die sich darin offenbarende Bandbreite allerdings ist keineswegs untypisch für die Künstlerin, die sich ihr Repertoire stets aus allen Ländern der afrikanischen Diaspora suchte. Heute würde man das "Weltmusik" nennen. Das Booklet enthält ausführliche Linernotes.

enthaltene Werke:
Teya teya
L'enfant et la gazelle
Milélé
Amampondo
Touré barika
Lovely lies
Africa (Ifrikia)
Maobhe guinée
Jeux interdits (Forbidden games)

ZWEIGSTELLEBUCHUNGSNRSTANDORTSTATUSVORM.RÜCKGABE
MediathekME01CD028042TD.MW MakVerfügbar0 

Vorbestellen

Vorbestellte Medien sind in der gewählten Zweigstelle abzuholen!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Postservice

Nutzen Sie unser neues Zustellservice in Ihre nächstgelegene Postfiliale.
Es sind nur verfügbare Medien bestellbar!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Folgende Mediengruppen sind vom Postservice ausgenommen:
Bestseller, Hörfigur, Mehrbändige Werke, Objekt, Spiele, Themenpaket, Unselbst. Literatur

Merkliste

Hier können Sie sich das Medium auf Ihren persönlichen Merkzettel setzen.