Stadtbibliothek Graz
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Die satanischen Verse

Belletristik

Standort:

Verfasser:
Rushdie, Salman

Verfasser Angabe:
Salman Rushdie. Aus dem Engl. übers.

Verlag:
Piper

Erscheinungsort:
München

Jahr:
1997

Umfang:
462 S.

Inhalt:
Eine Flugzeugexplosion in großer Höhe überleben nur die zwei indischstämmigen
Schauspieler Gibril Farishta und Saladin Chamcha. Nach dem freien Fall
ihrer )Wiedergeburt( gehen merkwürdige Veränderungen an ihnen vor. Während
Chamcha, der immer ein perfekter Engländer sein wollte, alle körperlichen
Eigenschaften des Teufels entwickelt und sich so inmitten der apokalyptischen
Exzesse des modernen, rassistischen Molochs London verbirgt, verwandelt
Farishta sich entsprechend dem Wortsinn seines Namens in den Phänotyp eines
Engels. Er wird als der Erzengel Gabriel willenloses Werkzeug der Menschen,
denen er sich ))offenbart((; nicht nur im gegenwärtigen London, sondern
auch in der Gründungsphase des Islams als Offenbarer des Korans oder in
einem indischen muslimischen Dorf, das von einer Charismatikerin namens
Aischa zu einem Pilgerzug nach Mekka animiert wird, der mitten durchs Arabische
Meer gehen soll. Der Titel Die Satanischen Verse bezieht sich auf die im
zweiten Kapitel nacherzählte Episode, wonach dem Propheten Mahound (Mohammed)
bei einer Gelegenheit nicht, wie üblich, der Erzengel Gabriel (Gibril)
Offenbarungen Allahs eingab, sondern der Satan ihn überlistete. Diese Verse,
bei denen es um einen Kompromiss des neuen islamischen Monotheismus mit
der polytheistischen Umwelt im Wallfahrtsort Mekka ging, wurden später
(infolge einer neuen Offenbarung) durch Mohammed aus der Überlieferung
des Koran (vgl. 53. Sure, Vers 19ff.) ausgelöscht; so berichtet auch eine
alte islamische Tradition. - Die Auseinandersetzung zwischen unbedingter
Kompromisslosigkeit und pragmatischem Taktieren beim Konflikt kultureller
Optionen ist eine der Leitfragen des Buchs von Rushdie.

ZWEIGSTELLEBUCHUNGSNRSTANDORTSTATUSVORM.RÜCKGABE
Ost - Schillerstraße0706SP00740DR RUS
Ausleihe
Verfügbar0 

Vorbestellen

Vorbestellte Medien sind in der gewählten Zweigstelle abzuholen!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Postservice

Nutzen Sie unser neues Zustellservice in Ihre nächstgelegene Postfiliale.
Es sind nur verfügbare Medien bestellbar!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Folgende Mediengruppen sind vom Postservice ausgenommen:
Bestseller, Handb. Kjub, Hörfigur, Mehrbändige Werke, Objekt, Spiele, Themenpaket, Unselbst. Literatur, Unterrichtsmaterial, Zubehör, eAudio, eBook, eMusic, ePaper, eVideo

Merkliste

Hier können Sie sich das Medium auf Ihren persönlichen Merkzettel setzen.

BenutzerInnen, die dieses Medium interessierte, haben auch folgende Medien entliehen:

Das Wetter vor 15 Jahren
Das böse Mädchen
Das Fest der Steine oder die Wunderkammer der Exzentrik
Die erstaunliche Geschichte des Max Tivoli
Don Juan
Geständnisse eines Touristen
Neue Vahr Süd
Die Verbeugung des Riesen
Alle Namen
Shooting Star
Derrick oder die Leidenschaft für das Mittelmaß
Die Stadt der Blinden
Die Welt ist groß und Rettung lauert überall
Der Plan von der Abschaffung des Dunkels