Stadtbibliothek Graz

Neue Medien

Medien, die in den letzten 30 Tagen neu eingetroffen sind.

Belletristik287RSS Feed neue Medien: Belletristik
DVD220RSS Feed neue Medien: DVD
Jugendbuch64RSS Feed neue Medien: Jugendbuch
Kinderbuch369RSS Feed neue Medien: Kinderbuch
Literatur CD158RSS Feed neue Medien: Literatur CD
Literatur MP3-CD74RSS Feed neue Medien: Literatur MP3-CD
Musik CD41RSS Feed neue Medien: Musik CD
Musik MP3-CD1RSS Feed neue Medien: Musik MP3-CD
Sachbuch285RSS Feed neue Medien: Sachbuch
Zeitschriften248RSS Feed neue Medien: Zeitschriften
alle Mediengruppen1747RSS Feed neue Medien: Belletristik
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter An- und Abmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

BÜCHERINSELFEST: Einfach fantastisch!

Rückblick auf das Bücherinselfest: EINFACH FANTASTISCH!

Am Samstag, den 20. Oktober 2018 fand in der Stadtbibliothek Graz Nord das fantastische Bücherinselfest statt, bei dem rund 750 kleine und große Besucherinnen und Besucher dreizehn magische Insel-Stationen mit großem Eifer erkundeten.

Mit Hut und Zauberstab ausgestattet wurden die jungen Besucherinnen und Besucher zu Zauberlehrlingen und begaben sich mit einer hellseherischen Eule auf einem Stecken-Einhorn und Feuerdrachen in magische Bücherwelten. Erfahrene Fantasy-Expertinnen und -Experten konnten bei ihrer Lehrlingsprüfung beweisen, wie gut sie sich mit Zaubersprüchen auskennen, und erhielten dabei ihr Hexenmeisterdiplom.

 

Gestärkt mit Zaubertrank und Kräutermischung lauschten die angehenden jungen Hexen, Feen und Magier fabelhaften Märchen und Geschichten von Dr. Glück, die von Musiker Harald Meindl mit geheimnisvollen Klängen veredelt wurden. Auch der Kasperl mischte auf der Zauberbühne ordentlich mit und zog seine Fans wie gewohnt in seinen Bann.

Von Wunderlampen und Zauberkugeln bis hin zum Hexensuppen-Rezept fand man sicherlich alles, was es für ein fantastisch gutes Bücherinselfest brauchte, und zum krönenden Abschluss konnte man noch erleben, wie ein Drache Feuer speit.

Unsere Bildergalerie entführt Sie nun mit vielen fantstischen Eindrücken noch einmal mitten ins Geschehen!

 

Auch ist uns anlässlich des Bücherinselfestes eine liebe Kurzgeschichte von einem jungen Leser zugesendet worden, die uns in eine fantasievolle Gedankenwelt rund um die Entstehung von LABUKA eintauchen lässt:

So entstand Labuka

(Eine Geschichte von Lukas Eicher, 9 Jahre)

Eines Tages hat ein Zauberlehrling eine Insel entdeckt, die voller fantastischer Bücher war. Er wollte auf diese Insel, die er Labuka nannte‚ ziehen. Da die Insel unbewohnt war und der Zauberlehrling schon ein bisschen zaubern konnte, zauberte er sich ein kleines Beet herbei. Später kam noch eine Fee dazu, sie holten sich noch einen Drachen und ein Einhorn. Jedoch hatten sie ein kleines Problem, denn der Drache zündete alles an, was ihm vor die Nase kam. Daher beschlossen sie, den Drachen mit einem gewaltig starken Zauber zu verwandeln. Aber keiner kannte diesen Zauber, deswegen zauberte der Zauberlehrling einen Zauberfisch herbei. Er konnte den Drachen verwandeln. Nun machte der Drache ihnen immer auf Befehl Feuer. 

Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute.

 

Vielen Dank, lieber Lukas!

Dein Labuka-Team

 

© Stadtbibliothek Graz