Stadtbibliothek Graz
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford

DVD

Einheits Sachtitel:
The assassination of Jesse James by the coward Robert Ford

Standort:

Verfasser:
Dominik, Andrew [Regie]

Verfasser Angabe:
Andrew Dominik [Regie]

Personen:
Pitt, Brad [Darsteller]
Affleck, Casey [Darsteller]
Shepard, Sam [Darsteller]
Parker, Mary-Louise [Darsteller]
Dominik, Andrew [Drehbuch]

Zusatzfelder:
Land: USA
Untertitel: Deutsch
Sprache: Deutsch, Englisch

Schlagwörter:

Verlag:
Warner

Erscheinungsort:
[o.O.]

Jahr:
2007

Umfang:
160 min.; Farbe

Altersfreigabe:
12

Nebeneintrag:
Deakins, Roger [Kamera]
Cave, Nick [Musik]

Interessenskreise:
ab 12 Jahre

Inhalt:
Neuerzählung der mythischen Westerngeschichte von Jesse James, die auch einen Blick in das Privatleben des Outlaws wagt.

ZWEIGSTELLEBUCHUNGSNRSTANDORTSTATUSVORM.RÜCKGABE
West - Eggenberg1705SB02786TV.DW ERM
Ausleihe
Verfügbar0 
Andritz1509SB01409TV.DW ERM
Ausleihe
Verfügbar0 
Mediathek1413SB01143TV.DW ERM
Ausleihe
Verfügbar0 

Vorbestellen

Vorbestellte Medien sind in der gewählten Zweigstelle abzuholen!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Postservice

Nutzen Sie unser neues Zustellservice in Ihre nächstgelegene Postfiliale.
Es sind nur verfügbare Medien bestellbar!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Folgende Mediengruppen sind vom Postservice ausgenommen:
Bestseller, Handb. Kjub, Hörfigur, Mehrbändige Werke, Objekt, Spiele, Themenpaket, Unselbst. Literatur, Unterrichtsmaterial, Zubehör, eAudio, eBook, eMusic, ePaper, eVideo

Merkliste

Hier können Sie sich das Medium auf Ihren persönlichen Merkzettel setzen.

BenutzerInnen, die dieses Medium interessierte, haben auch folgende Medien entliehen:

Als Hitler das rosa Kaninchen stahl