Stadtbibliothek Graz
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Die rote Zora und ihre Bande

ein Roman aus Dalmatien

Kinderbuch

Standort:

Verfasser:
Held, Kurt

Verfasser Angabe:
Kurt Held

Schlagwörter:

Verlag:
Sauerländer

Erscheinungsort:
Aarau [u.a.]

Jahr:
2007

Umfang:
383 S.

Auflage:
37. Aufl.

Fußnote:
sozialkritischer Jugendroman

ISBN:
978-3-7941-6065-5

Interessenskreise:
ab 10 Jahre

Inhalt:
Branco, der Sohn eines fahrenden Geigers und einer Tabakarbeiterin, verliert seine Mutter. Er hat kein Zuhause mehr. Bald verdächtigt man ihn des Diebstahls und sperrt ihn ein. Doch Zora, das Mädchen mit den roten Haaren, befreit ihn und er wird in die Bande junger Uskoken aufgenommen, die in der alten Burg hausen. Nicht Romantik, sondern Hunger und Not haben sie zusammengetrieben. Sie kämpfen ums tägliche Brot, gegen Entbehrung und Verfolgung. So ernst die Lage der Kinder oft ist, so herrlich sind die Einfälle, mit denen sie ihren Widersachern begegnen, und umso selbstloser wird ihre Kameradschaft. Mögen die Erwachsenen sich von ihnen abwenden: Sie finden aneinander Halt und ein eigenes Ehrgefühl bewahrt sie vor Schlechtem. Ihre wilden Streiche bringen jedoch die Bürgerschaft gegen sie auf und es droht das Gefängnis. Da weiß aber ihr Beschützer, ein alter Fischer, die Stadtväter zu überzeugen, dass es zum Besten aller ist, sich der Kinder anzunehmen. So finden die rote Zora und ihre Bande endlich Arbeit und ein Zuhause.

BenutzerInnen, die dieses Medium interessierte, haben auch folgende Medien entliehen:

Die Kinder aus der Krachmacherstraße
Ein kleines o steht vor dem Zoo
Was der Papagei Lorenzo erzählt
Was ist schon ein Hundeleben?
Die Welle
Rettet den Ponyhof!