Stadtbibliothek Graz

Neue Medien

Medien, die in den letzten 30 Tagen neu eingetroffen sind.

Belletristik182RSS Feed neue Medien: Belletristik
DVD90RSS Feed neue Medien: DVD
Hörfigur21RSS Feed neue Medien: Hörfigur
Jugendbuch56RSS Feed neue Medien: Jugendbuch
Kinderbuch297RSS Feed neue Medien: Kinderbuch
Literatur CD82RSS Feed neue Medien: Literatur CD
Literatur MP3-CD66RSS Feed neue Medien: Literatur MP3-CD
Musik CD9RSS Feed neue Medien: Musik CD
Sachbuch171RSS Feed neue Medien: Sachbuch
Spiele15RSS Feed neue Medien: Spiele
Zeitschriften125RSS Feed neue Medien: Zeitschriften
alle Mediengruppen1114RSS Feed neue Medien: Belletristik
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Mensch / Herbert Grönemeyer

Musik CD

Standort:

Verfasser:
Grönemeyer, Herbert [Komp.]

Personen:
Grönemeyer, Herbert [vocal]

Schlagwörter:

Verlag:
Grönland

Erscheinungsort:
[o.O.]

Jahr:
2002

Umfang:
66'09

ISBN:
4-354-16212-1

Inhalt:
Grönemeyer ist wieder da - kaum zu glauben, aber nach 23 Jahren mit dem ersten Nummer Eins-Hit seiner Karriere - "Mensch". Wie gewohnt offenbart er auch auf dieser CD seine innersten Gedanken und Gefühle.

Grönemeyers Album ist Trauerarbeit, die er seit 1999 aufgrund eigener Schicksalsschläge leistete, um aus der tiefsten inneren Leere ("Unbewohnt" und "Der Weg") wieder neuen Lebensmut, ja Lebenslust zu gewinnen ("Viertel vor", "Das Meer"). Und dennoch decken sich viele der persönlichen, poetischen und allegorischen Textzeilen frappant mit der momentanen Stimmung im Land, was die Hitsingle "Mensch" beweist, Grönemeyers erste Nummer eins in den Single-Charts und die neue Hymne der Stunde. Songs wie "Neuland" und "Kein Pokal" wirken wie knirschende Sandkörnchen in der geölten Phrasendresch-Maschine des bundesrepublikanischen Alltags, sozusagen als humaner Subtext aus dem Blickwinkel der Zuhörer auf das Unausgesprochene zwischen den Zeilen. Musikalisch überspringt der Bochum-Star aus Göttingen mit seinem britischen Koprouzenten Alex Silva leichtfüßig wie nie die Genres, von der nachdenklichen Pianoballade zum vehementen Gitarrenrock auf "Neuland" (mit Guano-Apes-Gitarrist Hennig Rümenapp als einer von vieren), vom ausgelassenen Mambo über Dance-Rhythmen auf "Blick zurück", von opulenten Streicherarrangements bis hin zum nostalgisch verfremdeten Trichtermikrofon auf dem Abschiedslied "Dort und hier". Beim Bonus-Hidden-Track "Demo - Letzter Tag" verbreitet ein improvisierter Gospelchor Hoffnung.
Zyniker, die Grönemeyer Gefühlsduselei vorwerfen, kann man getrost vergessen. Auch jene so genannten Coolen ohne jegliche Gefühlsbeziehung verdrücken dann und wann heimlich ein Tränchen vor dem CD-Player. Mit dem allzu menschlichen Plädoyer Mensch geht das sogar auf hohem Niveau.

enthaltene Werke:
Mensch
Neuland
Der Weg
Viertel vor
Lache, wenn es nicht zum weinen reicht
Unbewohnt
Dort und hier
Blick zurück
Kein Pokal

BenutzerInnen, die dieses Medium interessierte, haben auch folgende Medien entliehen:

Willst Du mit mir gehn / Nena
Legend / Bob Marley
Zona oasi / Various Artists
Supernatural / Santana
Opium fürs Volk / Die Toten Hosen
Natural born killers / Soundtrack
The Doors
Living in the past / Jethro Tull