Stadtbibliothek Graz
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Tanz mit dem Jahrhundert

Erinnerungen

Sachbuch

Standort:

Verfasser:
Hessel, Stéphane

Verfasser Angabe:
Stéphane Hessel. Aus dem Franz. von Roseli Bontjes van Beek

Schlagwörter:

Verlag:
Piper

Erscheinungsort:
München

Jahr:
2000

Umfang:
403 S.

ISBN:
3-492-22852-6

Reihe:
Piper

Inhalt:
Im Juli 1944 wird Stéphane Hessel am hellichten Tag in Paris von der Gestapo als Informant der Résistance verhaftet. Verhöre, Entwürdigungen, Deportation; auch die erst kürzlich erstandene französische Staatsbürgerschaft bietet keinen Schutz mehr. Im August 1944 treibt man ihn mit anderen zusammen durch ein Tor mit der Inschrift «Jedem das Seine» - Buchenwald. Die Errettung wird so lakonisch berichtet, wie sie surreal anmutet. Dem Exekutionskommando, dem er zugeteilt ist, entkommt er, weil er mit der Hilfe eines Lagerarztes in die Identität eines am Vortag verstorbenen Typhuskranken schlüpfen kann. Die Leiche «Stéphane Hessel» wird verbrannt, Hessel selbst lebt unter falschem Namen ein Leben weiter, das erst Monate, Jahre nach der Befreiung durch die Amerikaner wieder ein «richtiges» wird.

BenutzerInnen, die dieses Medium interessierte, haben auch folgende Medien entliehen:

Krebs
Wovon ich rede, wenn ich vom Laufen rede
Schweigen die Täter, reden die Enkel
Mutter, der Himmel brennt