Stadtbibliothek Graz

Neue Medien

Medien, die in den letzten 30 Tagen neu eingetroffen sind.

Belletristik358RSS Feed neue Medien: Belletristik
DVD113RSS Feed neue Medien: DVD
Hörfigur7RSS Feed neue Medien: Hörfigur
Jugendbuch49RSS Feed neue Medien: Jugendbuch
Kinderbuch266RSS Feed neue Medien: Kinderbuch
Literatur CD44RSS Feed neue Medien: Literatur CD
Literatur MP3-CD51RSS Feed neue Medien: Literatur MP3-CD
Musik CD4RSS Feed neue Medien: Musik CD
Objekt1RSS Feed neue Medien: Objekt
Sachbuch276RSS Feed neue Medien: Sachbuch
Spiele2RSS Feed neue Medien: Spiele
Sprachtrainingspaket2RSS Feed neue Medien: Sprachtrainingspaket
Zeitschriften197RSS Feed neue Medien: Zeitschriften
alle Mediengruppen1370RSS Feed neue Medien: Belletristik
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

The best of Fats Domino / Fats Domino

Musik CD

Standort:

Personen:
Fats Domino [vocal, piano]

Schlagwörter:

Verlag:
EMI

Erscheinungsort:
[o.O.]

Jahr:
2004

Umfang:
1 CD

ISBN:
4-359-77372-2

Inhalt:
Die bekanntesten Songs des Rock 'n' Roll - Pioniers, darunter die absoluten Welt-Hits "Blueberry Hill", "Jambalaya", "I'm walkin'", "My girl Josephine" u.a.m.
Biografisches:
Fats Domino (geb. 26. Februar 1928 in New Orleans; eigentlich Antoine Domino) ist ein US-amerikanischer Rhythm and Blues-Musiker.
Der Sänger und Pianist bearbeitete sein Klavier im Boogie-Stil, sang mit cajun-französischem Akzent und hatte damit schon vor der Rock'n'Roll-Revolution seinen ersten Hit mit "The Fat Man" (1949), wobei dieser Titel fast als Programm verstanden werden konnte, weil Fats, d. h. "Der Dicke" schon damals erhebliches Übergewicht auf die Waage brachte. Die erfolgreichste Phase für Fats Domino waren die 1950er Jahre, als er in Zusammenarbeit mit Dave Bartholomew, einem ehemaligen Trompeter bei Duke Ellington, eine lange Liste von Hits komponierte und interpretierte, beispielsweise I'm Walking to New Orleans, My Blue Heaven, Blueberry Hill, Jambalaya, Blue Monday und Whole Lotta' Loving.
Weil die von New Orleans aus ausgestrahlten Radio-Sendungen mit ihren häufig gespielten Domino-Titeln auch auf Jamaika empfangen werden konnten, hatte Fats Domino erheblichen Einfluss auf jamaikanische Musiker, deren Stil sich damals gerade entwickelte.
Ab Ende der 1960er Jahre ließ Dominos Schallplatten-Erfolg nach, aber als Live-Performer war er bis in die 1990er Jahre gefragt, auch auf Tourneen in Deutschland. Fats Domino wurde 2003 in die "Blues Hall of Fame" aufgenommen.

enthaltene Werke:
Blueberry Hill
Ain't that a shame
I'm walkin'
Jambalaya
The fat man
Be my guest
I'm ready
My girl Josephine
Margie