Stadtbibliothek Graz
Medien der Südwind-Infothek Stadtbibliothek Graz Nord

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie über bevorstehende Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

Kulturserver

Informationen zu: Kulturkalender, Kultur A - Z und dem Kulturamt

kultur.graz.at

Dein buntes Wörterbuch des Weltraums

Kinderbuch

Einheits Sachtitel:
L'imagerie de l'espace (dt.)

Standort:

Verfasser Angabe:
Idee und Text Emilie Beaumont. Ill. von S. Alloy. Aus dem Franz. von Stefanie Gabriel...

Personen:
Beaumont, Emilie
Alloy, S.
Gabriel, Stefanie

Schlagwörter:

Verlag:
Fleurus

Erscheinungsort:
Saarbrücken

Jahr:
1995

Umfang:
130 S. : zahlr. Ill.

ISBN:
3-89717-072-8

Interessenskreise:
ab 06 Jahre

Inhalt:
Kinder ab 6 Jahren erforschen mit diesem Buch auf unterhaltsame Weise das Weltall. Sie erfahren Wissenswertes über Planeten,, Sterne und Galaxien. sie lernen, welch wichtige Rolle der Mond in unserem Leben spielt. Sie entdecken den unterschied zwischen Komet und Sternschnuppe. Lustige Spiele und Bastelanregungen.

ZWEIGSTELLEBUCHUNGSNRSTANDORTSTATUSVORM.RÜCKGABE
Ost - Schillerstraße0806BU29776JT DEI
Ausleihe
Entliehen020.12.2022
Süd - Lauzilgasse1107SB01432JT DEI
Ausleihe
Verfügbar0 

Vorbestellen

Vorbestellte Medien sind in der gewählten Zweigstelle abzuholen!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Postservice

Nutzen Sie unser neues Zustellservice in Ihre nächstgelegene Postfiliale.
Es sind nur verfügbare Medien bestellbar!

Der Bestand folgender Zweigstellen ist derzeit vom Service ausgenommen:
Bücherbus

Folgende Mediengruppen sind vom Postservice ausgenommen:
Bestseller, Handb. Kjub, Hörfigur, Mehrbändige Werke, Objekt, Spiele, Themenpaket, Unselbst. Literatur, Unterrichtsmaterial, Zubehör, eAudio, eBook, eMusic, ePaper, eVideo

Merkliste

Hier können Sie sich das Medium auf Ihren persönlichen Merkzettel setzen.

BenutzerInnen, die dieses Medium interessierte, haben auch folgende Medien entliehen:

Neues vom Räuber Hotzenplotz
Kleiner Braunbär wovon träumst du?
Krankengeschichten vom Franz
Michels Unfug Nummer 325